Deutsch English Nederland International

Font size:

AAAA
Sie sind hier: HOME / DIGITALPIANOS / ES 100

ES 100 Portable Piano

 


Ein exzellenter Einstieg in die Portable Piano Modellreihe von Kawai.

Das ES100 ist das neueste Modell der angesehenen portablen Kawai Digitalpianos und verfügt bereits über viele Ausstattungsmerkmale der Premium Modelle, in einer leichten Bauweise zu einem attraktiven Preis.

Die mittlerweile 85-jährige Klavierbautradition von Kawai spiegelt sich nicht nur im Bau erstklassiger akustischer Klaviere wieder, sondern beispielsweise auch in der Tastaturmechanik Entwicklung unserer Digitalpianos.

Realistischer Anschlag

Die Advanced Hammer Action IV-F Tastatur im ES100 wurde entwickelt, um den feinen, natürlichen Anschlag eines Flügels authentisch zu reproduzieren. Die federlose Konstruktion der Tastatur adaptiert das Spielgefühl durch bewegliche Hämmer auf natürliche Weise.
Mit graduiert gewichteten 88 Tasten ermöglicht die Tastatur des ES100 ein sehr authentisches Spielgefühl und eignet sich daher ideal für Anfänger, die auf der Suche nach einem Einsteigerinstrument sind oder auch als Zweitinstrument für den erfahrenen Klavierspieler, der nach Feierabend noch etwas üben oder zum Beispiel in der Ferienwohnung musizieren möchte.

Jede Note mit eigenem Charakter

Lassen Sie sich vom Pianoklang mit 88 Tasten-Sampling, den erweiterten Resonanzeffekten und der von Kawai entwickelten Harmonic Imaging Klangtechnologie im ES100 inspirieren, unabhängig von Ihren spielerischen Fähigkeiten.

Inspirierende Möglichkeiten

Neben dem authentischen Spielgefühl und den hochwertigen Flügelklängen bietet Ihnen das ES100 eine Vielzahl von nützlichen Funktionen. Die integrierte Lesson Funktion, das einstellbare Metronom und auch der Song Recorder sind hilfreiche Ausstattungsmerkmale für den aufstrebenden Pianisten. Dank der zusätzlichen Klänge, der Spielmodi Dual und Split und der 100 Rhythmen kann der Spieler seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Hall, Geräusche & Resonanzen

Dank der integrierten Halleffekte ist es möglich, verschiedene akustische Umgebungen zu simulieren. Darüber hinaus lassen sich auch Intonation, Saitenresonanz und andere akustische Charakteristika einstellen. Das Resultat ist ein lebendiger, beeindruckender und authentischer Klavierklang.

Mit einem Gewicht von nur 15 Kilogramm lässt sich das Portable Piano ES100 leicht und bequem zu jedem gewünschten Ort transportieren.

Optional: Ständer & Dreifachpedal

Mit dem passenden Ständer HML-1 und dem Dreifachpedal F-350 verwandeln Sie das ES100 in ein kompaktes Standpiano.

HML-1 Ständer

Außerdem optional erhältlich ist ein hochwertiges Softcase.

ES100 Softcase

ES100 Softcase

TastaturAdvanced Hammer Action IV-F (AHA IV-F), 88 gewichtete Tasten
KlangherkunftHarmonic Imaging™ (HI), 88-Tasten-Sampling
PianoklängeConcert Grand, Concert Grand 2, Studio Grand, Studio Grand 2, Mellow Grand, Mellow Grand 2, Modern Piano, Rock Piano
Weitere KlängeClassic E.Piano, 60’s E.Piano, Modern E.Piano, Jazz Organ, Church Organ, Slow Strings, String Ensemble, Wood Bass, Electric Bass, Harpsichord, Vibraphone
Polyphoniemax. 192 Noten
Hall3 Typen (Raum, kleine Halle, Konzerthalle)
KlangeinstellungenDämpferresonanz, Intonation, Hammerrückfallgeräusch, Dämpfergeräusch, Brillanz, Table EQ
Interner Rekorder3 Songs – max. 15.000 Noten
Registrierungen4 Speicherplätze
Dual-Modusja, Lautstärkeverhältnis einstellbar
Split-Modusja, Lautstärkeverhältnis einstellbar
Lesson Funktion25 Übungsstücke (Opus 100) von Burgmüller und Alfred’s Basic Piano 1A/1B
Metronom1/4, 2/4, 3/4, 4/4, 5/4, 3/8, 6/8 (Lautstärke/Tempo einstellbar), 100 Rhythmen
Demos12
Weitere FunktionenTransponierung, Tuning, Stimmungen, Anschlagempfindlichkeit, Lautsprecher an/aus, Sichern eigener Einstellungen, Werkseinstellung, automatische Abschaltung
MIDI FunktionenProgrammwechselnummer senden, MIDI Kanal, Local Control Modus, Multi Timbral Modus
AnschlüsseMIDI (IN/OUT), DAMPER (für F-10H Pedal), Kopfhörer x 2
Lautsprecher(8 x 12 cm) x 2
Verstärkerleistung7 W x 2
Leistungsaufnahme9 W
Abmessungen in cm131,2 (B) x 28,6 (T) x 14,5 (H)
Gewicht in kg15
Oberflächen Farbeschwarz oder weiß
Zubehör inkl.F-10H Dämpferpedal (Halbpedal-fähig), Notenpult, Netzteil PS-129
OptionenStänder HML-1 und Dreifachpedal F-350
Preis

Produkt Videos

ES100 Produkt Video

Audio Demos

Concert Grand 1

(1,28 MB)
Jazz Organ

(0,99 MB)
Concert Grand 2

(2,03 MB)
Church Organ

(1,62 MB)
Studio Grand

(1,88 MB)
Slow Strings

(1,43 MB)
Mellow Grand 1

(2,14 MB)
Electric Bass

(1,28 MB)
Classic E.Piano

(1,68 MB)
Harpsichord

(0,72 MB)
Modern E.Piano

(0,71 MB)
Vibraphone

(1,97 MB)

OKEY Ausgabe 117/14

"Mit dem ES100 präsentiert Kawai ein klangstarkes, gut ausgestattetes Einsteiger-Digitalpiano zu einem fairen Preis. Die Klavierklänge sind vom Feinsten, auch die übrigen Sounds gefallen, und mit 192 Stimmen Polyfonie weist das ES100 selbst weitaus teurere Mitbewerber auf die Plätze. Eine nette Zugabe sind die 100 Schlagzeugstyles, von denen man sich auf Wunsch begleiten lassen kann. Für rund 700,- Euro bekommt man hier schon viel Kawai-Qualität fürs Geld. Das ES100 ist damit nicht nur für Einsteiger interessant, sondern sicher auch für schon fortgeschrittene Spieler, die vielleicht ein portables Zweitinstrument suchen."

TASTENWELT Ausgabe 2/2014

"Fazit: Mit dem ES100 ist Kawai ein überzeugendes Debüt in der günstigen Einsteigerklasse gelungen. Zwar ist die Ausstattung des portablen Digitalpianos klassenüblich karg, doch dafür glänzt das Instrument mit sehr guter Tastatur, einem vielseitigen Vorrat an Pianoklängen, durchdachten Extra-Features, virtuellen Tuning-Möglichkeiten und vier Registrierungsplätzen. Wer auf solide Qualität, Sounds und Tastatur achtet, kann bei diesem Instrument wirklich nichts falsch machen. Noch weniger kann man heute für ein empfehlenswertes Einsteigergerät kaum noch ausgeben."

+ Sehr gute Tastatur
+ Vier Registrierungsspeicher
+ Vielseitige Klavierklänge
+ Ausgewogener Klang der Lautsprecher

AMAZONA Onlinebericht 5/2014

+ sehr gute Tastatur
+ gutes Soundrepertoire
+ Eingriffsmöglichkeiten in Pianoklang

... Mit dem ES-100 bringt der Hersteller Kawai sein erstes Stagepiano für Ein- und Aufsteiger auf den Markt. Klanglich extrem weit vorne, dazu eine richtig gute Tastatur – so das Fazit nach unserem Test. Insgesamt 19 Sounds sorgen dafür, dass man sowohl klassische Klavierstücke als auch moderne Songs sowohl allein als auch im Bandkontext authentisch spielen und bedienen kann. Ein absolutes Highlight sind die vielfältigen Eingriffsmöglichkeiten in den Klang der Flügelsounds, was in dieser Preisklasse keiner der direkten Konkurrenten bietet. Dazu kommt die große Polyphonie von 192 Stimmen. Insgesamt ist das Kawai ES-100 somit uneingeschränkt zu empfehlen. Mehr Sound und eine bessere Tastatur findet man für derzeit rund 650,- Euro bei keinem anderen Hersteller ...

AMAZONA<<< Direkter Link zum Testbericht

Bonedo Onlinebericht 08/2014

" Fazit: Das Kawai ES100 ist ein schnörkelloses, kompaktes Digitalpiano, das mit dem optionalen Ständer im Wohnzimmer eine gute Figur macht und wenig Platz braucht. Durch das geringe Gewicht bietet es sich auch für den mobilen Einsatz an. Die beiden wichtigsten Disziplinen – Klaviersound und Tastatur – meistert es in seiner Klasse überzeugend und kann in dieser Hinsicht auch mit einigen teureren Modellen mühelos mithalten. Auch die Lautsprecher machen ihre Sache trotz der geringen Größe gut. In dieser Preisklasse keine Selbstverständlichkeit und deshalb positiv hervorzuheben sind die einstellbaren Resonanzen der Flügelklänge. Auch wenn man sich beim ES100 bei einigen anderen Funktionen wie etwa dem Recorder und den Effekten mit dem Nötigsten begnügen und auf einen USB-Anschluss und einen Line-Ausgang verzichten muss, ist das Piano ein Kandidat für den Preis-Leistungs-Sieg in diesem Testmarathon. Wer hauptsächlich auf einen guten Klavierklang und die Tastatur Wert legt, bekommt hier eine Menge für sein Geld."

+ leicht und kompakt
+ gute Flügelklänge
+ gute Tastatur
+ einstellbare Resonanzen
+ Speicherplätze für Registrierungen
+ hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Bonedo<<< Direkter Link zum Testbericht