KAWAI Forum

Normale Version: Neuanmeldung
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Hallo Forum,

ich habe mich heute im Kawai-Forum registriert. Ich bin mit 72 Jahren schon etwas älter und habe seit kurzem wieder angefangen zu spielen. Mein Instrument ist ein CA800 auch schon etwas älter.

Mein Trauminstrument wäre ein CA97, welches ich mir gerne kaufen wollte.

Ist das mit dem Resonanzboden beim CA97 klanglich wirklich super, wie die Werbung verspricht?


Danke
Hallo,

ich freue mich über den Neuzugang.

Ich würde am besten mal bei einem Händler das Instrument spielen. Meiner Meinung kann man nur so selbst  sich ein Urteil bilden.
Hoffe, dass ein Händler in Deiner Wohnnähe ist.

Viel Freude am Musizieren

Joachim
Ich kann Ihnen nur zum CA 97 raten. Ich spiele es seit eineinhalb Jahren parallel zu einem akustischen Kawai Klavier. Der Resonanzboden bringt einiges, man muß allerdings, wie bei einem normalen Klavier ja auch, mit der Aufstellung etwas experimentieren. Zu dicht an der Wand (trotz Wall Funktion) dröhnen die Bässe doch etwas zu sehr. Ich habe es auch schon von einem Profi testen lassen, der gerade seine zweite Bach CD produziert und Teile des Programms zum Test auch statt auf dem bei der Aufnahme verwendeten Bechstein Flügels einmal auf dem CA 97 gespielt hat, ohne jedes Problem. Will sagen; das Instrument dürfte für jeden Hobby-Pianisten mehr als ausreichend sein in seiner Leistungsfähigkeit. Die Investition in einen sehr guten Kopfhörer, etwa beyerdynamic sei aber dringend empfohlen, das Insrrument klingt damit noch besser als über das gute Lautsprechersystem. Auch die Verwendung der Software Pianoteq 5 ist problemlos möglich, wenn man sich zusätzlich noch Steinway, Grotrian-Steinweg oder Blüthner-Flügel-Klänge gönnen will. Die eingebauten Flügelklänge sind aber schon sehr gut, vor allem der Shigeru Grand.

Am besten (auchmit einem guten Kopfhörer) einmal beim Klavierhändler Probe spielen.
Viel Freude und Glück bei der Entscheidungsfindung, mit dem CA 97 macht man sicher für viele Jahre nichts falsch, zumal die Tastatur wirklich ausgezeichnet ist.
(27.11.2016, 21:21 )tristan2512 schrieb: [ -> ]Ich kann Ihnen nur zum CA 97 raten. Ich spiele es seit eineinhalb Jahren parallel zu einem akustischen Kawai Klavier. Der Resonanzboden bringt einiges, man muß allerdings, wie bei einem normalen Klavier ja auch, mit der Aufstellung etwas experimentieren. Zu dicht an der Wand (trotz Wall Funktion) dröhnen die Bässe doch etwas zu sehr. Ich habe es auch schon von einem Profi testen lassen, der gerade seine zweite Bach CD produziert und Teile des Programms zum Test auch statt auf dem bei der Aufnahme verwendeten Bechstein Flügels einmal auf dem CA 97 gespielt hat, ohne jedes Problem. Will sagen; das Instrument dürfte für jeden Hobby-Pianisten mehr als ausreichend sein in seiner Leistungsfähigkeit. Die Investition in einen sehr guten Kopfhörer, etwa beyerdynamic sei aber dringend empfohlen, das Insrrument klingt damit noch besser als über das gute Lautsprechersystem. Auch die Verwendung der Software Pianoteq 5 ist problemlos möglich, wenn man sich zusätzlich noch Steinway, Grotrian-Steinweg oder Blüthner-Flügel-Klänge gönnen will. Die eingebauten Flügelklänge sind aber schon sehr gut, vor allem der Shigeru Grand.

Am besten (auchmit einem guten Kopfhörer) einmal beim Klavierhändler Probe spielen.
Viel Freude und Glück bei der Entscheidungsfindung, mit dem CA 97 macht man sicher für viele Jahre nichts falsch, zumal die Tastatur wirklich ausgezeichnet ist.
Halo tristan2512,

vielen Dank für deine Antwort.

Ich such gerade nach einem Händler in Augsburg der KAWAI Instrumente führt.

Leider hat das Klavierhaus Hermes und Wegner die KAWAI-Vertretung aufgegeben, weil sie der Bechsteingruppe beigetreten sind.

Die Software "Pianoteq 5" ist für mich ganz neu, herzlichen Dank für den Hinweis.

München ist ja nicht weit, da werd ich mal nach KAWEI Ausschau halten.


Viele Grüße
H.Kaufmann
Hallo,

einen Händler findet m,an auf unserer Händlersucheseite:

http://www.kawai.de/dealers.htm?scat=1&scountry=D&stext=augsburg
(05.12.2016, 14:54 )michaelkunz schrieb: [ -> ]Hallo,

einen Händler findet m,an auf unserer Händlersucheseite:

http://www.kawai.de/dealers.htm?scat=1&scountry=D&stext=augsburg

Vielen Dank für den Hinweis

H.Kaufmann
@kaufmann4444
Herzlich willkommen in Kawai Forum...
Der Kawai CA97 ist eine Waffe und brauchst du dafür einen Waffenschein… Smile
Bei Kawai CA97 Kauf, kannst du nichts falsch machen.


(27.11.2016, 21:21 )tristan2512 schrieb: [ -> ]Auch die Verwendung der Software Pianoteq 5 ist problemlos möglich, wenn man sich zusätzlich noch Steinway, Grotrian-Steinweg oder Blüthner-Flügel-Klänge gönnen will. Die eingebauten Flügelklänge sind aber schon sehr gut, vor allem der Shigeru Grand.



@tristan2512
Also ich könnte bis jetzt nicht feststellen das Pianoteq oder Steinway oder irgend ein VSTI besser klingt
als mein MP11...
liegt bestimmt an meinen Einstellungen...
Klingen die VSTI's bei dir deutlich besser als dein Kawai?

LG
miro
(06.12.2016, 12:27 )miro schrieb: [ -> ]@kaufmann4444
Herzlich willkommen in Kawai Forum...
Der Kawai CA97 ist eine Waffe und brauchst du dafür einen Waffenschein… Smile
Bei Kawai CA97  Kauf,  kannst du nichts falsch machen.  





(27.11.2016, 21:21 )tristan2512 schrieb: [ -> ]Auch die Verwendung der Software Pianoteq 5 ist problemlos möglich, wenn man sich zusätzlich noch Steinway, Grotrian-Steinweg oder Blüthner-Flügel-Klänge gönnen will. Die eingebauten Flügelklänge sind aber schon sehr gut, vor allem der Shigeru Grand.



@tristan2512
Also ich könnte bis jetzt nicht feststellen das Pianoteq oder Steinway oder irgend ein VSTI besser klingt
als mein MP11...  
liegt bestimmt an meinen  Einstellungen...
Klingen die VSTI's bei dir deutlich besser als dein Kawai?

LG
miro
Hallo Forum,

ich habe mir heute das KAWAI CS-11 bestellt. Eigentlich wollte ich ja das CA97, was mir auch sehr empfohlen wurde. Nachdem ich aber das KAWAI CS-11 gesehen habe ist es um mich geschehen, also nur dieses und nichts anderes.
Ich war an ein akkustisches Klavier erinnert als ich es zum erstenmal gesehen habe.

Was mir gleich gefallen hat, ist der Deckel mit dem Notenpult, da ist man nicht sofort an ein Digitalpiano erinnert. Das CS-11 sieht einfach super gut aus. Ende nächster Woche kann das CS-11 schon geliefer werden, wenn hoffentlich nicht noch was unerwartetes dazwischen kommt. Ich freu mich riesig trotz meiner 72 Lenze.

Viele liebe Grüße ans Forum
H.Kaufmann
Seiten: 1 2