KAWAI Forum

Normale Version: Midi-Steuerung im Split-Modus
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo Zusammen,

weiß jemand, ob es möglich ist beim ES8 im Split-Modus eine Midi-Steuerung für nur einen Split-Bereich herzustellen?

Mein Problem (vielleicht ist es ja gar kein Problem):

Ich habe neben dem ES8 einen Synthie (Novation MiniNova). Dieser hat eine recht kleine und schwammige Tastatur. Jetzt würde ich gerne den unteren Tastaturbereich des ES8 zur Ansteuerung des Synthies verwenden. Der Sythie und natürlich auch das ES8 haben sowohl USB als auch MIDI in + out für die Verbindung.

Ist das überhaupt möglich?

Ich freue mich über jede Antwort und sage jetzt schon Danke,

James Bondi
Hallo,
beim SPLIT werden die beiden Tastaturhälften über getrennte MIDI Kanäle ausgegeben.
Das würde also funktionieren,
ABER der interne Sound läßt sich nicht muten, sodass die Tastatur sowohl die interne Klangerzeugung als auch die des angeschlossenen MIDI Instrumentes ansteuert und somit beide hörbar wären. Da ist aber wahrscheinlich nicht beabsichtigt.
Ihr Szenario ist mit einem MP Modell problemlos möglich. Das ES8 ist dafür schlicht nicht konzipiert.
(15.11.2018, 14:24 )michaelkunz schrieb: [ -> ]Hallo,
beim SPLIT werden die beiden Tastaturhälften über getrennte MIDI Kanäle ausgegeben.
Das würde also funktionieren,
ABER der interne Sound läßt sich nicht muten, sodass die Tastatur sowohl die interne Klangerzeugung als auch die des angeschlossenen MIDI Instrumentes ansteuert und somit beide hörbar wären. Da ist aber wahrscheinlich nicht beabsichtigt.
Ihr Szenario ist mit einem MP Modell problemlos möglich. Das ES8 ist dafür schlicht nicht konzipiert.

Hallo Michael,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde es gleich ausprobieren.
Ist es richtig, wenn ich mit dem (5-poligen) MIDI-Kabel das ES8  über MIDI-out mit dem MiniNova über MIDI-in verbinde? Muss ich dann noch die MIDI Channel anpassen, damit nur ein Split-Bereich gesendet wird?

Falls ja, könnten Sie mir bitte mitteilen, wie die richtige Konfiguration ist.

Vielen Dank

James Bondi
(16.11.2018, 00:11 )James Bondi schrieb: [ -> ]
(15.11.2018, 14:24 )michaelkunz schrieb: [ -> ]Hallo,
beim SPLIT werden die beiden Tastaturhälften über getrennte MIDI Kanäle ausgegeben.
Das würde also funktionieren,
ABER der interne Sound läßt sich nicht muten, sodass die Tastatur sowohl die interne Klangerzeugung als auch die des angeschlossenen MIDI Instrumentes ansteuert und somit beide hörbar wären. Da ist aber wahrscheinlich nicht beabsichtigt.
Ihr Szenario ist mit einem MP Modell problemlos möglich. Das ES8 ist dafür schlicht nicht konzipiert.

Hallo Michael,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde es gleich ausprobieren.
Ist es richtig, wenn ich mit dem (5-poligen) MIDI-Kabel das ES8  über MIDI-out mit dem MiniNova über MIDI-in verbinde? Muss ich dann noch die MIDI Channel anpassen, damit nur ein Split-Bereich gesendet wird?

Falls ja, könnten Sie mir bitte mitteilen, wie die richtige Konfiguration ist.

Vielen Dank

James Bondi

Hallo Michael,

ich habe es ausprobiert und nach einigen Versuchen mit verschiedenen MIDI-Einstellungen hat es funktioniert!!!

Und exakt so, wie ich es mir vorgestellt habe. Es ist super. Vielen Dank noch einmal.

Mein Anliegen war: Auf dem ES8 die ganze Tastatur für einen Klang (z. B. GrandPiano) zur Verfügung zu haben und gleichzeit in der linken Hand unterhalb des Slitpoints zusätzlich einen Synthy-Sound (vom MiniNova) unterlegt zu bekommen.

Es klingt herrlich und macht viel Spass mit den zusätzlichen Sounds vom Synthy zu experimentieren.

@Forum: Falls jemand im Forum auch Lust auf solch eine Konstellation hat, hier die Settings:

Hardware:
MIDI-Kabel (5-polig) - ES8: MIDI out – Synthy: MIDI in
Klinken-Kabel - Synthy: Headphone – ES8: Line in (Anm.: Das ist vielleicht nicht professionell, hat aber den großen Vorteil, dass die Lautstärke des unterlegten Sounds manuell mit dem Volume-Regler gesteuert werden kann.)

MIDI-Settings:
ES8 (im Split-Modus):  5-1 MIDI Channel = 1
                                   5-3 LocalControl = On
                                   5-5 Multi Timbre = On1
Synthy:                      MIDI Channel = 2 (Anm.: Wenn MIDI Channel = 1, ist der unterlegte Sound bei der rechten Hand)
                                   LocalControl = Off (Anm.: Außer man möchte die Tastatur des Synthys z. B. für ein Solo separat
                                   wverwenden)


Viele Grüße und viel Spass

James Bondi
Hallo Bondi,

danke für den Response und die detaillierte Erklärung. So sollten es alle User machen.


Hat das "Temperierte Klavier" +26 oC oder +28 oC?
Bei meinem MP7= 0 Kelvin
(17.11.2018, 22:57 )James Bondi schrieb: [ -> ]
(16.11.2018, 00:11 )James Bondi schrieb: [ -> ]
(15.11.2018, 14:24 )michaelkunz schrieb: [ -> ]Hallo,
beim SPLIT werden die beiden Tastaturhälften über getrennte MIDI Kanäle ausgegeben.
Das würde also funktionieren,
ABER der interne Sound läßt sich nicht muten, sodass die Tastatur sowohl die interne Klangerzeugung als auch die des angeschlossenen MIDI Instrumentes ansteuert und somit beide hörbar wären. Da ist aber wahrscheinlich nicht beabsichtigt.
Ihr Szenario ist mit einem MP Modell problemlos möglich. Das ES8 ist dafür schlicht nicht konzipiert.

Hallo Michael,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde es gleich ausprobieren.
Ist es richtig, wenn ich mit dem (5-poligen) MIDI-Kabel das ES8  über MIDI-out mit dem MiniNova über MIDI-in verbinde? Muss ich dann noch die MIDI Channel anpassen, damit nur ein Split-Bereich gesendet wird?

Falls ja, könnten Sie mir bitte mitteilen, wie die richtige Konfiguration ist.

Vielen Dank

James Bondi

Hallo Michael,

ich habe es ausprobiert und nach einigen Versuchen mit verschiedenen MIDI-Einstellungen hat es funktioniert!!!

Und exakt so, wie ich es mir vorgestellt habe. Es ist super. Vielen Dank noch einmal.

Mein Anliegen war: Auf dem ES8 die ganze Tastatur für einen Klang (z. B. GrandPiano) zur Verfügung zu haben und gleichzeit in der linken Hand unterhalb des Slitpoints zusätzlich einen Synthy-Sound (vom MiniNova) unterlegt zu bekommen.

Es klingt herrlich und macht viel Spass mit den zusätzlichen Sounds vom Synthy zu experimentieren.

@Forum: Falls jemand im Forum auch Lust auf solch eine Konstellation hat, hier die Settings:

Hardware:
MIDI-Kabel (5-polig) - ES8: MIDI out – Synthy: MIDI in
Klinken-Kabel - Synthy: Headphone – ES8: Line in (Anm.: Das ist vielleicht nicht professionell, hat aber den großen Vorteil, dass die Lautstärke des unterlegten Sounds manuell mit dem Volume-Regler gesteuert werden kann.)

MIDI-Settings:
ES8 (im Split-Modus):  5-1 MIDI Channel = 1
                                   5-3 LocalControl = On
                                   5-5 Multi Timbre = On1
Synthy:                      MIDI Channel = 2 (Anm.: Wenn MIDI Channel = 1, ist der unterlegte Sound bei der rechten Hand)
                                   LocalControl = Off (Anm.: Außer man möchte die Tastatur des Synthys z. B. für ein Solo separat
                                   wverwenden)


Viele Grüße und viel Spass

James Bondi

Hallo,

schön, dass alles klappt. Viel Spaß weiterhin.
(20.11.2018, 13:05 )michaelkunz schrieb: [ -> ]
(17.11.2018, 22:57 )James Bondi schrieb: [ -> ]
(16.11.2018, 00:11 )James Bondi schrieb: [ -> ]
(15.11.2018, 14:24 )michaelkunz schrieb: [ -> ]Hallo,
beim SPLIT werden die beiden Tastaturhälften über getrennte MIDI Kanäle ausgegeben.
Das würde also funktionieren,
ABER der interne Sound läßt sich nicht muten, sodass die Tastatur sowohl die interne Klangerzeugung als auch die des angeschlossenen MIDI Instrumentes ansteuert und somit beide hörbar wären. Da ist aber wahrscheinlich nicht beabsichtigt.
Ihr Szenario ist mit einem MP Modell problemlos möglich. Das ES8 ist dafür schlicht nicht konzipiert.

Hallo Michael,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde es gleich ausprobieren.
Ist es richtig, wenn ich mit dem (5-poligen) MIDI-Kabel das ES8  über MIDI-out mit dem MiniNova über MIDI-in verbinde? Muss ich dann noch die MIDI Channel anpassen, damit nur ein Split-Bereich gesendet wird?

Falls ja, könnten Sie mir bitte mitteilen, wie die richtige Konfiguration ist.

Vielen Dank

James Bondi

Hallo Michael,

ich habe es ausprobiert und nach einigen Versuchen mit verschiedenen MIDI-Einstellungen hat es funktioniert!!!

Und exakt so, wie ich es mir vorgestellt habe. Es ist super. Vielen Dank noch einmal.

Mein Anliegen war: Auf dem ES8 die ganze Tastatur für einen Klang (z. B. GrandPiano) zur Verfügung zu haben und gleichzeit in der linken Hand unterhalb des Slitpoints zusätzlich einen Synthy-Sound (vom MiniNova) unterlegt zu bekommen.

Es klingt herrlich und macht viel Spass mit den zusätzlichen Sounds vom Synthy zu experimentieren.

@Forum: Falls jemand im Forum auch Lust auf solch eine Konstellation hat, hier die Settings:

Hardware:
MIDI-Kabel (5-polig) - ES8: MIDI out – Synthy: MIDI in
Klinken-Kabel - Synthy: Headphone – ES8: Line in (Anm.: Das ist vielleicht nicht professionell, hat aber den großen Vorteil, dass die Lautstärke des unterlegten Sounds manuell mit dem Volume-Regler gesteuert werden kann.)

MIDI-Settings:
ES8 (im Split-Modus):  5-1 MIDI Channel = 1
                                   5-3 LocalControl = On
                                   5-5 Multi Timbre = On1
Synthy:                      MIDI Channel = 2 (Anm.: Wenn MIDI Channel = 1, ist der unterlegte Sound bei der rechten Hand)
                                   LocalControl = Off (Anm.: Außer man möchte die Tastatur des Synthys z. B. für ein Solo separat
                                   wverwenden)


Viele Grüße und viel Spass

James Bondi

Hallo,

schön, dass alles klappt. Viel Spaß weiterhin.

Nachtrag:

das mit dem "Muten" des internen Sounds funktioniert mit einem Trick ganz gut:

Da der Synthy im SPLIT nur von der unteren Tastaturhälfte gesteuert wird, habe ich den Level dieses Bereichs auf "1" runtergeregelt (3-3 SplitBalance =1:9) und einen leisen Sound ausgewählt, der zum Sythysound passt (z. B. WoodBass).
So ist der interne Sound in diesem Bereich nahezu nicht hörbar und die rechte Hand hat trotzdem den vollen Sound.

Viele Grüße
James Bondi

P.S.: Das mit dem Senden der Programmwechselnummern, um bei einem Soundwechsel am ES8 auch am Synty einen Soundwechsel anzusteuern, klappt leider noch nicht. Wahrscheinlich habe ich bei den MIDI-Einstellungen noch etwas übersehen.