KAWAI Forum
MP7 : exakte Einstellung Tempo beim Metronom - Druckversion

+- KAWAI Forum (https://www.kawai.de/forum)
+-- Forum: Digitalpianos (https://www.kawai.de/forum/forumdisplay.php?fid=5)
+--- Forum: MP Serie (https://www.kawai.de/forum/forumdisplay.php?fid=10)
+--- Thema: MP7 : exakte Einstellung Tempo beim Metronom (/showthread.php?tid=438)



MP7 : exakte Einstellung Tempo beim Metronom - jazzjoe - 18.05.2015

hat jemand schon mal die gewünschte Tempoeinstellung beim Metronom mit dem Reglerknopf B hinbekommen (Handbuch MP7 Seite 92)
Mir ist das nicht gelungen. Wenn man z.B. von 120 auf exakt genau 86 einstellen will, kommt z.B. 92.
Es scheint, als ob die Einstellung nur in Rasterschritten möglich ist.    Habe ich das was übersehen ?

Grüße Joachim


RE: MP7 : exakte Einstellung Tempo beim Metronom - lophiomys - 18.05.2015

Nein, damit kämpfe ich auch herum. Die Potis im MP7 sind ganz billige, manche sind genauer andere weniger. (Ich hab das schon mit einigen MP7 probiert). Du kannst die Feineinstellung mit den +/- Tasten rechts vom LCD machen.

Das MP7 stellt auch Deine Metronom-Einstellungen zurück, wenn man zwischen Sound und Setup hin und her wechselt und die Einstellungen vorher nicht explizit mit dem Patch gespeichert hat. So etwas wie ein "globales" Metronom gibt es nicht. Das ist besonders lästig beim Üben.


RE: MP7 : exakte Einstellung Tempo beim Metronom - jazzjoe - 18.05.2015

(18.05.2015, 11:30 )lophiomys schrieb: Nein, damit kämpfe ich auch herum. Die Potis im MP7 sind ganz billige, manche sind genauer andere weniger. (Ich hab das schon mit einigen  MP7  probiert). Du kannst die Feineinstellung mit den +/- Tasten rechts vom LCD machen.

Das MP7 stellt auch Deine Metronom-Einstellungen zurück, wenn man zwischen Sound und Setup hin und her wechselt und die Einstellungen vorher nicht explizit mit dem Patch gespeichert hat. So etwas wie ein "globales" Metronom gibt es nicht. Das ist besonders lästig beim Üben.

vielen Dank für den Hinweis zu den -/+ Tasten. Das reicht mir.

Nach reiflicher Überlegung ist mir klar, dass grundsätzlich mit einem kleinen Dreh- Poti so eine Feineinstellung in cent nicht möglich ist.
Ein Hinweis im Handbuch auf Seite 92 auf die -/+Tasten zur Feineinstellung wäre hilfreich.