• Willkommen im KAWAI Forum!
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
MP6: Merkwürdiges Problem mit MIDI-Playback
#1
Question 
Hallo,

ich wollte gerade seit langem mal wieder eine Spur mit Tonewheel-Organ in einem Arrangement verwenden.
Dabei scheitere ich gerade an einem merkwürdigen Problem was ich mir nicht erklären kann:

Wenn ich die MIDI-Spur wiedergebe, klingt der Sound ganz anders. Wesentlich dünner und leiser, als würden Einstellungen wie AmpSim, EQ oder Effekte nicht richtig gesetzt.

Vor einiger Zeit hatte ich öfter mal Aufnahmen vom MP6 mit dem MIDI-Sequenzer gemacht und solche Effekte nicht beobachtet.
Ich habe die letzte mir bekannte Firmware v1.13 installiert. Es kann durchaus sein, dass ich damals noch eine ältere Firmware installiert hatte.

Kennt jemand das Phänomen und weiß wie ich das verhindern kann?

Im Anhang habe ich zwei MP3s hochgeladen die das Problem verdeutlichen.

Danke und VG
Chris


Angehängte Dateien
.mp3   Organ live.mp3 (Größe: 184.13 KB / Downloads: 100)
.mp3   Organ MIDI.mp3 (Größe: 218.63 KB / Downloads: 82)
 
Antworten
#2
Ich bin einen Schritt weiter gekommen: Irgend etwas scheint beim Soundwechsel im Argen zu sein wenn die Tasten-Ereignisse per MIDI kommen.

Das kann man ganz einfach nachstellen: Man startet die Wiedergabe bei einem bestimmten Sound und wechselt während des Playback am Panel die Sounds. Wenn man bspw. von den Drawbar-Organs zu den Strings wechselt, so werden beim Zurückwechseln scheinbar nicht alle Parameter wieder richtig gesetzt. Jedenfalls hat man dann einen Sound der wie Strings durch einen AmpSim und Rotary klingt...  Sad

Interessanterweise klingt der Sound beim Spielen über die Tastatur einwandfrei.

Ich habe testweise die v1.10 Firmware raufgespielt, leider ohne Änderung.
 
Antworten
#3
Hallo,

ich glaube es spielt eine Rolle wie der MIDI RCV Mode und nachfolgende Einstellungen sind.

Wenn SYSTEM RCV Mode = Panel , muss auf dem System MIDI Kanal (meist 1) gesendet werden.
Nur dann ist das MIDI IN Signal wie auf der Tastatur spielen.

Falls SYSTEM RCV Mode = Multi , muss man der jeweiligen Zone einen MIDI Kanal zuordnen und kann dann alle Zonen getrennt ansprechen.

Seite 59&60 der Anleitung.

Verwendet man einen anderen MIDI Kanal und sendet einen PRG Change, verhält sich das MP6 wie eine Blackbox mit 16-fach Multitimbraler Klangerzeugung. Hierbei steht dann nur REVERB und CHORUS als Effekt zur Verfügung.
Dies ist sinnvoll für GM Kompatibilität.
Michael Kunz
Senior Product Manager

Kawai Europa GmbH
MAIL: kunz@kawai.de
TEL: 02151-373100
 
Antworten
#4
Hallo Herr Kunz,

Danke für Ihre Antwort!

Ich hatte es auf Mode Panel und über Kanal 1 gearbeitet. Trotzdem klingen die Sounds bei der Wiedergabe anders als beim direkten Spielen.

Was nicht verständlich ist, ist dass beim Wechseln des Sounds über das Panel scheinbar das PRG-Change nicht richtig für die Wiedergabe über Kanal 1 gesetzt wird. Beim Spielen über die Klaviatur stimmt der Klang, bei der MIDI-Wiedergabe scheinen nur die Effekte gesetzt zu werden.

Wenn ich zusätzlich mittels PRG-Change per MIDI auf das richtige Preset wechlse, stimmt der Sound auch wieder.

Das kann doch kein gewünschtes Verhalten sein, oder?

VG
Chris
 
Antworten
#5
Hallo,

hm, kann ich leider nicht direkt nachvollziehen, da ich kein MP6 mehr da habe.
Aber man sollte in jedem Fall in seiner DAW, die PRG Wechsel für die jeweilige Spur setzen, dann klappt es auch richtig.
Michael Kunz
Senior Product Manager

Kawai Europa GmbH
MAIL: kunz@kawai.de
TEL: 02151-373100
 
Antworten
#6
(08.05.2020, 10:24 )michaelkunz schrieb: Hallo,

hm, kann ich leider nicht direkt nachvollziehen, da ich kein MP6 mehr da habe.
Aber man sollte in jedem Fall in seiner DAW, die PRG Wechsel für die jeweilige Spur setzen, dann klappt es auch richtig.

Kann es sein, dass das bei der initialen Firmware noch anders gehandelt wurde? Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich damals dieses Phänomen beobachtet hätte.

Kann ich bei MULTI denn auch AmpSim, Effekte usw. per MIDI steuern bzw. bei einem Programchange automatisch richtig setzen lassen? Wenn ja, dann wäre das auch okay für mich.

Danke und VG!
Chris
 
Antworten
#7
(08.05.2020, 18:32 )Chris schrieb: Kann ich bei MULTI denn auch AmpSim, Effekte usw. per MIDI steuern bzw. bei einem Programchange automatisch richtig setzen lassen? Wenn ja, dann wäre das auch okay für mich.

@Herr Kunz: Können Sie mir diese Frage bitte noch beantworten? Ich habe dazu keine klare Aussage in der Anleitung gefunden.
Danke im voraus!

VG
Chris
 
Antworten
  


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Einstellen eines "User Temperament" beim MP 7 SE über MIDI (per SysEx) MarkusN 2 528 02.02.2020, 13:29
Letzter Beitrag: MarkusN
  MP7 Setup´s via Midi umschalten. oleasy 2 953 04.06.2019, 20:00
Letzter Beitrag: oleasy
  Midi Sende und Empfang Kanal einstellen miro 3 1,375 17.04.2019, 13:36
Letzter Beitrag: michaelkunz
  MP11SE und MIDI IN Ippenstein 1 866 16.04.2019, 08:24
Letzter Beitrag: michaelkunz
  MP 7 und Midi Kaze 3 2,184 15.03.2019, 21:43
Letzter Beitrag: PMM
  MIDI through mit MP5 meikelbeik 1 1,158 20.12.2018, 14:04
Letzter Beitrag: michaelkunz
  MP11SE - Midi-Masterkeyboard Zonen Funktion unklar Schums01 1 1,284 19.12.2018, 09:28
Letzter Beitrag: michaelkunz
  Tasten-Ton-Problem MP6 moki 3 1,644 29.11.2018, 13:20
Letzter Beitrag: moki
  Problem mit belegbaren Knöpfen pegman 3 2,420 10.05.2018, 13:55
Letzter Beitrag: pegman
  Kawai MP7 MIDI Thru Dromeus 3 3,416 26.11.2017, 09:45
Letzter Beitrag: Dromeus

Gehe zu:


Suchen: 1 Gast/Gäste