USB-Sequenzer CN 43

1 Replies, 3226 Views

Unter den vielen herausragenden Features des CN 43 befindet sich auch ein USB-Sequenzer, mit dem man prinzipiell sehr gut arbeiten kann.

Nur eine Eigenschaft stellt sich in der Praxis als recht umständlich heraus: die Tatsache, dass der Sequenzer nach erfolgter Aufnahme, also nach dem Drücken der Stopp-Taste, immer zu Takt 1 zurück springt, statt an den Beginn der Aufnahme. Das kann bei Stücken mit dreistelliger Taktzahl schon zeitraubend sein, wenn man z.B. die Takte 250-258 mehrmals einspielen und man sich dazu immer manuell von Takt 1 zu Takt 250 bewegen muss.

Oder gibt es da doch eine praktischere Alternative? Huh Über einen Hinweis würde ich mich freuen ...

Nachrichten in diesem Thema
USB-Sequenzer CN 43 - von tarare - 21.04.2013, 11:32
RE: USB-Sequenzer CN 43 - von michaelkunz - 22.04.2013, 14:40



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste