• Willkommen im KAWAI Forum!
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ausdruck einer Setliste
#1
Information 
Hallo liebes Kawai-Team,
da ich gerade eine sehr umfangreiche Umarbeitung von meinem alten Kb in das neue MP-6 getätigt habe, sind mir einige Dinge aufgefallen, die ich als verbesserungswürdig, bzw. als praktischer empfinden würde. (Übrigens ist die Kombination mit dem Roland BK-7 traumhaft umsetzbar und die Klänge beider Instrumente ergänzen sich in idealer Weise).

Das betrifft zum Einen das Handling der alphanummerischen Eingabe.
Hier fehlen mir eine Delete, bzw. Insert Möglichkeit bei der Set-Namenserstellung.
Toll finde ich die Edit-Funktion über das Modulationsrad. Da wäre es in der Praxis sehr schön, wenn die Wheel-Editfunction beim Verlassen der Editierebene automatisch wieder in den "normalen" Modulationsrad-Modus wechseln würde.

Zum Anderen wäre es sehr hilfreich, wenn bei einer USB-Datensicherung eine Textdatei mit den Inhalten und Nummernangaben der Sound-bzw. Seteinstellungen augegeben werden könnte. (z.B. Setliste xxx)

Schade ist auch, dass man die Rotor slow/fast Function nur auf den footswitsch und nicht auf das Holdpedal oder auf das Modulationswheel legen kann, bzw. Soundüberblendungen mit dem Wheel realisieren kann.

Transporttechnisch ist mir aufgefallen, dass der rückwärtige Power On Schalter in der original Kawaitasche nach dem Transport immer auf "ein" steht, also während dem Tragen immer einer mechanischen "Dauerbelastung" ausgesetzt ist. Hoffentlich wird das keine Schwachstelle...

Schön wäre auch, wenn der mitgelieferte Winkelstecker des Netzkabels zur Instrumenteninnenseite zeigen würde und nicht vom Instrument nach rechts ins Leere führen würde. (sieht beim Spiel im Stehen bei manchen Kb-Ständern weniger schön aus und verhindert eine saubere Kabelführung entlang der Ständerbeine). Die Drehung der Netzbuchse um 180 Grad würde das beheben.

Ansonsten kann ich diesem Instrument nur Bestnoten ausstellen.

Bernd Gabel
 
Antworten
#2
(21.04.2012, 15:47 )Bernd Gabel schrieb: Die Drehung der Netzbuchse um 180 Grad würde das beheben.

Hallo Bernd!
Die Verwendung eines Kaltgerätekabels mit geradem Stecker wäre doch auch eine Option... Wink

Viele Grüße
Haase
Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.
(Hesekiel 36,26 - Jahreslosung 2017)
 
Antworten
  


Gehe zu:


Suchen: 1 Gast/Gäste