• Willkommen im KAWAI Forum!
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neu 2013: VPC
#1
Information 
Demnächst in diesem Forum alles zum neuen VPC von Kawai.

Vorab schon mal der Link zur Website:
http://www.kawai.de/vpc1_de.htm

Es gibt auch eine spezielle englishe Seite hier:
http://www.kawaivpc.com
Michael Kunz
Senior Product Manager

Kawai Europa GmbH
MAIL: kunz@kawai.de
TEL: 02151-373100
 
Antworten
#2
Das halte ich wirklich für eine Sensation - für mich würde geradezu ein Traum in Erfüllung gehen!
Echte Mechanik verbunden mit bestmöglichem Klang, das ganze transportabel.

Leider nur führt der obige Link zu keinerlei Infos, diese gibt es hier schon eher --> http://www.kawai.de/vpc1_de.htm.

Nur wird man als techn. recht wenig Begabte/r damit auch zum echten Spielspaß, bzw. -genuß kommen???
In welchem Preissegment wird es liegen???

Beste Grüße von Digi
 
Antworten
#3
Hallo,
bei dem Link ist Ihnen am Ende ein Punkt zuviel reingerutscht!
Michael Kunz
Senior Product Manager

Kawai Europa GmbH
MAIL: kunz@kawai.de
TEL: 02151-373100
 
Antworten
#4
Hallo,

der UVP des VPC1 liegt bei 1399,-EURO.
Straßenpreis bei ca. 1329,-EURO.
Michael Kunz
Senior Product Manager

Kawai Europa GmbH
MAIL: kunz@kawai.de
TEL: 02151-373100
 
Antworten
#5
Gar keine Controler? Das ist schade, finde ich.
 
Antworten
#6
Hallo Chris,

das VPC1 hat außer dem 3-fach Pedal keine weiteren Controller.
Das ist das Konzept. Ein reiner Controller für virtuelle Pianos.
Die MIDI Routing Möglichkeiten den VPC1 lassen aber zu parallel z.B. einen externen Controller via MIDI IN am VPC1 anzuschließen und über USB MIDI an den Rechner zu senden.
Damit kann jeder genau den Controller anschießen den er möchte.
Das kann einer mit Tasten sein oder einfach nur eine Faderbox.
Da mann es hier keinem recht machen kann, ist das die beste Lösung.
Michael Kunz
Senior Product Manager

Kawai Europa GmbH
MAIL: kunz@kawai.de
TEL: 02151-373100
 
Antworten
#7
Hallo Herr Kunz!
Ich nehme an, das ist eine Art Masterkeyboard ohne eigener Sounds; von woher nehme ich hetzt die Sounds; gibt es eine eigene Software zu kaufen; muss das Gerät immer mit einem PC verbunden sein oder kann man die Sounds auf das Gerät aufladen und spweichern, sodass diese Sounds stets wie bei einem Stagepiano jederzeit abrufbar sind und zwar ohne PV? Oder braucht man eine Art Expander? Ich habe hier noch keine Erfahrungen.

Ausserdem würde mich interessieren, worin der Unterschied zur RM3 Tastatur des P10 liegt.

Liebe Grüße,
Egmont
 
Antworten
#8
Hallo,

Sie brauchen zum VPC1 eine Software auf PC oder Mac zur Klangerzeugung.
Damit sind sogenannte Virtuelle Pianos gemeint, also Produkte wie Ivory, Galaxy, NI Alicia's Keys oder Pianoteq.
Die erst erzeugen den Sound. Das VPC1 dient ausschließlich als Tastaureingabe, MIDI Routing und natürlich zur verwaltung der perfekten TouchCurve.
Michael Kunz
Senior Product Manager

Kawai Europa GmbH
MAIL: kunz@kawai.de
TEL: 02151-373100
 
Antworten
#9
Sehr geehrter Herr Kunz,

ich bin an dem kawai vpc interessiert würde aber gerne wissen ob das spielgefühl(verbindung zwischen tastatur und sound) mit Ivory oder Alicias Keys als pianosoftware,gleich wie bei einem digitalpiano mit eingebautem soundgenerator ist...oder besser gesagt ist es einem stagepiano gleichzustellen.

Mit freundlichen Grüßen

Vigan Kuci
 
Antworten
#10
Hallo Jazz2013,

genau das war das Ziel.
Die Anschlagskurven des VPC1 sind perfekt auf diese Softwareprodukte abgestimmt.
Damit erhält man die gleiche perfekte Abstimmung, wie bei einem guten Digitalpiano.
Michael Kunz
Senior Product Manager

Kawai Europa GmbH
MAIL: kunz@kawai.de
TEL: 02151-373100
 
Antworten
  


Gehe zu:


Suchen: 1 Gast/Gäste