• Willkommen im KAWAI Forum!
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tastengeräusche normal?
#1
Hallo,

ich habe seit einige Zeit Geräusche beim Spielen. Mein Es7 war schon zweimal in die Werkstatt, einmal sogar bei Kawai. Leider nicht mal dort wurde das Fehler behoben. Entweder wurde wieder eingefettet oder ??? Die untere ca. 15 Tasten sind fehlerfrei. Die anderen geben ein "zupp" als würde durch "Zuckerwasser" unterhalb der Tasten kleben, danach ein federartige metallischen klang beim loslassen. Bei Kawai wurde mir mitgeteilt, daß es technisch bedingt ist.

Sind dann die unteren defekt, welchen man nicht benutzt und geräuscharm sind? Ist es normal das ein neues Instrument unterschiedliche technisch bedingte Tastengerausche von sich gibt? Wenn nein, warum kann man bei Kawai es nicht reparieren? Bei Echte Orgeln kenne ich, daß die Manuale unterschiedlich sind, vor allem wenn die später dazu gebaut wurden aber bei ca. 8 Monatigen Instrument???
Dasselbe hat jemand schon bei www.Musikerb.... .de geschrieben. Hat jemand noch Erfahrung damit gemacht? Ev. Werkstattvorschlag die es reparieren können ausser Kawai?
Danke!
 
Antworten
#2
(28.01.2014, 12:23 )runzi schrieb: www.Musikerb.... .de

Hallo Runzi!
Der von Dir angegeben Link funktioniert leider nicht! Sad Bitte um Richtigstellung! Vielen Dank im Voraus und Grüße!
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
(Offenbarung 21,6 - Jahreslosung 2018)


 
Antworten
#3
Hallo Haase,

Wollte den richtigen Link erst nicht schicken, falls es jemanden stört...
Hier wird es sehr gelobt aber das Problem ist wohl bekannt. Nach jeden 2. Monat habe ich auch kein Lust in die Werkstatt zu schicken um zu Fetten...

http://www.musiker-board.de/digitalpiano...7-a-2.html
 
Antworten
#4
Hallo Runzi!
Das mit dem Link stört glaub ich niemanden hier. Schließlich ist es gut, wenn man über sein Instrument viele Erfahrungsberichte bekommt und austauschen kann. Ich habe auch einen Account in diesem Forum und habe schon manche gute Tipps bekommen wegen meinem Equipment (nicht nur wegen meinen beiden Kawai-Pianos, sondern auch in tontechnischer Hinsicht). Außerdem gibt es dort einen Flohmarkt und das finde ich auch super.

Zitat:in die Werkstatt zu schicken

Normalerweise kommt ein Servicetechniker auch zu Dir nach Hause. Zumindest habe ich das schön öfters hier gelesen. Kannst ja bei Kawai nochmal anfragen, bzw. bei Deinem Händler, wo Du es gekauft hast. Nachdem es ja eh noch in die Garantiezeit fällt, lohnt sich der Aufwand allemal. Anderenfalls mußt Du die ganze Zeit mit dem Geräusch leben.

Zitat:Ev. Werkstattvorschlag die es reparieren können

Soviel ich weiß, hast Du für eine Reparatur nur bei Deinem Händler (und natürlich auch bei Kawai) Anspruch auf Garantie.

Zitat:Bei Kawai wurde mir mitgeteilt, daß es technisch bedingt ist.

Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, daß das technisch bedingt ist. Natürlich ist die Tastatur graduiert gewichtet, was aber keinen Einfluß auf die Geräusche haben kann, die es von sich gibt. Ich meine damit, daß die Tasten natürlich ein Geräusch machen, wenn man sie drückt und wieder los läßt, jedoch müssten das dann immer die gleichen Geräusche sein. Vielleicht hast ja die Möglichkeit, die von Dir beschriebenen Geräusche auf Video bzw. nur Audio zu bannen und die Datei hier, oder wenn sie mehr als 512kB hat, auf einer anderen Plattform, hochzuladen, damit man sich ein Bild davon machen kann. Hilfreich wäre auch, wenn Du zum Vergleich auch Tasten spielen kannst, die in Ordnung sind.

Hoffe, das hilft Dir ein wenig.
Viele Grüße
haase
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
(Offenbarung 21,6 - Jahreslosung 2018)


 
Antworten
#5
Hallo Haase,

danke für deine Aufmunterung.
Seither habe ich mit dem Händler gesprochen. Ich kann es zurückschicken auf eigene Kosten und die schicken es zu Kawai. (Vor gut 1,5 Monaten habe ich es auch schon mal hingeschickt, leider wurde nicht/falsch repariert). Ich hoffe, diesmal wird ein wenig besser... "Hier, vor Ort" ist auch ein Herr der E-pianos repariert aber... ich hatte schon wegen mein früheren e-piano und eben wegen diesem "Meinungsunterschiede".

Daß die Techniker zu Haus gehen, wußte ich nicht. Ich frage doch noch nach. Es hat eine riesige Vorteil: Ich kann auch zeigen, was ich genau meine.

Schöne Grüße und danke nochmal!
Runzi
 
Antworten
#6
Hi Runzi!
Freut mich, daß ich Dir ein wenig helfen konnte. Eine Möglichkeit habe ich vergessen, Dir zu schreiben. Du kannst bei Deinem Händler auch fragen, ob es möglich ist, daß Du überhaupt ein neues E-Piano bekommst. Bei meinem MP-10 hatte ich am Anfang auch ein Problem, weil ein Kabelbinder zu fest angezogen war und dadurch ein Kabelbruch die Folge war. Das MP-10 wurde anstandslos gegen ein neues Gerät ausgetauscht und seither funktioniert alles bestens.
Falls Du es zurücksenden willst, schau mal, ob Du nicht Deinen Händler "übergehen", und das E-Piano direkt zu Kawai senden kannst. Dazu rufe einfach bei Kawai Deutschland an und erkundige Dich, ob ein Direktversand möglich ist. Das erspart Dir sicher einige Tage Zeit. Aber wie gesagt, ich würde an Deiner Stelle bei Deinem Händler einfach nach einem neuen E-Piano fragen, so wie ich das getan habe.

Viele Grüße
Haase
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
(Offenbarung 21,6 - Jahreslosung 2018)


 
Antworten
#7
Hallo,

also, letztes mal habe ich direkt zu Kawai geschickt. Weil dann "Probleme" gab mit dem Rückversand (Adresse aus Postkarte genommen und nicht den Packetabsender) bat mich jemand von Kawai ab sofort alles über "mein Händler" abzuwickeln. Leider in Dezember wo in Service war wurden die Geräusche nicht weg. Ich habe dann nochmal zurückgeschickt zu Böke Musikhaus damit die auch die unterschiedliche Geräuschintensität der Tasten überprüfen können. Gestern habe ich es zurückbekommen. Ergebnis:
- in unteren Qinte höre ich (nach dem Anschlag, beim loslassen) ganz leise nur ein "zupp", als würde etwas kleben.
- In der mittleren Oktaven höre ich immer noch erst ein "Zupp" UND "Klikk" Geräusch.
- An oberen Oktaven (4gestr.) höre ich gar nicht.
Mag sein, daß für die Techniker es normal ist, ich finde es komisch. Auf dem Lieferschein steht: "Kein Fehler feststellbar. Die bemängelten Geräusche sind Bauart bedingt und nicht abzustellen. usw."
Also kann es sein, daß es [u]drei unterschiedliche Geräusche auf eine Kawai Tastatur normal sind? Würde ev. helfen mal direkt an Geschäftsführung zu wenden in Deutschland oder Japan?
 
Antworten
#8
Hallo,

wir haben das ES7 dieses Kunden im Service gehabt und konnten keinen echten Fehler feststellen.
Das Geräusch, das der Kunde meint, entsteht wenn die Gummikontakte der Tasten (der Tastensensor) wieder in seine Ausgangslage zurück geht. Dabei entsteht ein extrem leises leichtes "Fluppen", das man nur hört wenn der Raum sehr leise ist, man mit dem Ohr auf dem Instrument ist und natürlich das Volume auf 0 steht. Dies ist für Gummikontakte normal. Es ist Bauart bedingt und daher nicht anders zu lösen. Die Tastenkontakte entsprechen den Spezifikationen und haben keine "Fehler".

Generell gilt: es gibt keine Hammermechanik die geräuschlos ist.
Michael Kunz
Senior Product Manager

Kawai Europa GmbH
MAIL: kunz@kawai.de
TEL: 02151-373100
 
Antworten
#9
Ja, teilweise stimmt.

Ich spreche aber über DREI (3) unterschiedliche Geräusche die auch gekennzeichnet waren bei dritten Serviceversuch.

1) die oben Tasten: ist nichts störendes zu hören. (wenig, aber ist ja normal) =OK
2) die Unten haben 1x Gummigerausch was auch Kawai zugibt, (Bei neuen in Pianoladen hört man überall nur wenig, wie bei version 1. und alle Tasten sind gleich.)
- Mitte 2x: 1x Gummigerausch UND 1x "Klick".

Also meine Frage:
Ist es wirklich normal, oder kommt es irgendwo sonst vor, daß "3 Zonen Geräusche" auf dasselbe Klaviatur vorkommen? Also wirklich drei! Oder sind die mittleren Oktaven mit billig Gummipuffer nur für Hobbimusiker, die 2x pro Monat üben, ausgestattet? Die oberen die besten und unten nur die, von mittleren Qualität?
 
Antworten
#10
Hallo Runzi!

Kannst Du ev. die Geräusche aufnehmen (so wie ich es schon in einem meiner vorigen Beiträge geschrieben habe)? Es macht eine Beurteilung sicher einfacher. Meine Mailaddy kann ich Dir gerne per PN senden, bzw. kannst Du es ja direkt an Kawai senden.
Viele Grüße
haase
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
(Offenbarung 21,6 - Jahreslosung 2018)


 
Antworten
  


Gehe zu:


Suchen: 1 Gast/Gäste