• Willkommen im KAWAI Forum!
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Klangbild MP7
#11
Um noch ein wenig Öl ins Feuer zu gießen: Wir haben das MP7 für die Kirchengemeinde gekauft. Ich hatte es für ein par Tage zu hause und mir überlegt es mir auch privat zuzulegen, da die Verarbeitungsqualität der Bedienelemente auch besser sind als das Instrument, das ich zur Zeit daheim verwende.
Diese abweichenden Töne waren mir auch störend aufgefallen. Und als ich feststellte, dass der "Virtual Techican" nicht das nicht selektiv korrigieren konnte, was ich erhofft hatte, entschied ich mich gegen einen weiteren Kauf des MP7. Hier bin ich möglicherweise nicht der einzige.
Das ist alles Jammern auf hohem Niveau, aber warum kann diese Intonierung nicht pro Ton vorgenommen werden. Ist so etwas im CA97 oder anderen neueren Modellen nun möglich? Wenn ja, dann hoffe ich dass ein späteres FW Update dieses auch für das MP7 bringt. Eine Laustärke anpassung haben wir ja schon pro Taste, die ich z.B. gar nicht benötigte. Wenn der Virtual Technican in der Lage ist alle Samples für alle Töne gemeinsam während des Spielens zu intonieren, dann ist das mehr Rechenaufwand, als wenn es nur für ausgewählte Tone gemacht wird. Daher ist das Problem durch aus lösbar. Vielleicht kann man den Speicherbereich für Lautstärke pro Taste mit Intonierung pro Taste gemeinsam nutzen, indem man weniger Werte aber dafür auch die Intonierung anbietet. In der Regel sollte man mit 30 individuellen Anpassungen auskommen können.
Ich habe ein Software Piano von Steinberg, das auch jeden Ton gesampelt hat. Dort hat man nach einigen Beschwerden dann einzelne Samples korrigiert nachgeliefert. Es kann immer mal passieren, dass bei Produktion und Reproduktion der Samples etwas anderes herauskommt als erwartet.
VG Ralf
 
Antworten
#12
Es geht ja nicht darum Öl ins Feuer zu gießen, sondern das Problem zu isolieren und zu lösen.
 
Antworten
  


Gehe zu:


Suchen: 1 Gast/Gäste