• Willkommen im KAWAI Forum!
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
MP11 vs MP7
#11
Hier zwei weitere Soundbeispiele von meinem MP7

1. Einfacher Ragtime als Beispiel ziemlich hart in die Tasten gehauen: Sound  Jazz Grand

Meine Demo habe ich wieder gelöscht


2. Bigband: alle Sounds wie Bläser und Piano sowie Drums kommen nur aus meinem MP7
Hier klingt das Piano wieder ganz anders als bei meinen anderen Beispielen.
 
Meine Demo wieder gelöscht
 
Antworten
#12
(04.03.2016, 12:20 )jazzjoe schrieb: Hallo,

der link zu youtube und dem MP11:
Aber was soll da an dem Klang "besonders" toll sein?

viele Grüße

Hallo
 
Ja was soll an dem Klang besonders sein?
von dir habe ich annährend gleichen klang noch nicht gehört...
Aber...

Wenn du sagst dass du kein unterschied hörst dann glaube ich dir.
Ich jedenfalls höre ein Volumen unterschied…
 
Ja… Die links haben funktioniert. Danke…   Smile
Ich habe  erwartet vielleicht wenn du schon Vergleicht dein MP7 zur MP11
ein Beispiel  mit der gleicher Spieltechnik.  
Du spielst Jazz Piano, er spielt Grand Piano…
Diese vergleich kann man nicht als gültig lassen… Oder?


Dann… wenn du schon vergleicht dann
wähle eine Stück bei der du die Tasten auch  ausklingen kannst,  über das gedrückte Pedal…
erst dann könnte man es faire weise den Volumen der beides Sounds vergleichen…
 
Was mir  bei dem Youtube Test aufgefallen ist dass
dass beide MP7 und MP11  fast denselben hörbaren Sound wiedergeben…
so ca. 25sek über Laptop Lausprecher…

Aber die Resonanz wirkt  insgesamt  doch 3 mal länger… 
 
LG
Miro
 
Antworten
#13
Hallo miro,

Du verwechselst einige Begriffe.

>> fast denselben hörbaren Sound wiedergeben so ca. 25sek über Laptop Lausprecher<<
Wie kann man nur die Güte einer Klangdatei über Laptop-Lautsprecher beurteilen (kopfschüttel)

Ich habe meine Einspielungen (die ich auf schnelle für Dich erstellt hatte) alle mal wieder gelöscht.
Ich wollte dir nur die vielfältigen Möglichkeiten des MP7 zeigen und dass der Klavierklang u.a. auch
von der Spieltechnik/ Anschlag mit beeinflusst werden kann. Das hast du aber offensichtlich nicht verstanden.

Ich klinke mich hier wieder aus.
Viel Freude noch bei Deinen Vergleichen, wobei ich nicht so recht verstanden habe, auf was Du in diesem und in Deinem anderen Thread eigentlich hinaus willst.
 
Antworten
#14
jazzjoeHallo miro,

Du verwechselst einige Begriffe.
>> fast denselben hörbaren Sound wiedergeben so ca. 25sek über Laptop Lausprecher<<
Wie kann man nur die Güte einer Klangdatei über Laptop-Lautsprecher beurteilen  (kopfschüttel)
Ich habe meine Einspielungen (die ich auf schnelle für Dich erstellt hatte) alle mal wieder gelöscht.
Ich wollte dir nur die vielfältigen Möglichkeiten des MP7 zeigen und dass der Klavierklang u.a. auch
von der Spieltechnik/ Anschlag mit beeinflusst werden kann. Das hast du aber offensichtlich nicht verstanden.
Ich klinke mich hier wieder aus.

Viel Freude noch bei Deinen Vergleichen, wobei ich nicht so recht verstanden habe, auf was Du in diesem und in Deinem anderen Thread eigentlich hinaus willst.

Hallo

Ich nehme an das, der Schöne Pianosound des MP7 und MP11 ist
den internen Einstellungen zu verdanken.
Zu mindestens der Junge vor YouTube der den MP11 spielt,
behauptet dass, sein Sound hatte er selber Experimentell eingestellt. Über Längere Experimente.
Und dieser Sound gefällt mir…

Darauf in dem Anderem Thread...
Ich wollte erfahren wie  man dieser Sound einstellen kann.
Was ist da nicht zu verstehen?

Zur dem Tester…
Ich glaube dass Du mich nicht verstehst.

Der Tester sagt auch Folgendes: „Das der Produzent sagt  
dass die beiden Pianos den gleichen Sound haben…
Lassen wir uns hören“  so in etwa übersetzt....
Dann spielt er verschiedene Songs
dann aber Testet er den Ausklang und hier zeigt der Tester das ein deutliche  Unterschied zwischen
den Sampling längen gibt.
Somit...

Der  Tester beweist  das der MP11 und MP7 nicht den gleichen Ausklingen Zeit haben.
Also bis dato kann keine Rede sein, von gleichen Soundwirkung…
Es mag sein das die MP & MP11 Soundentwicklung auf gleichen Sample basiert
aber endgültige Soundbearbeitung ist nicht identisch.

Bis jemand beweist dass der Tester unrecht hat.
Das ist doch klar und selbstklärend.

Da hier im Thread hat man dem Tester verdächtigt dass,  er ein Fehler macht
habe ich hingewiesen was der Tester vor dem Test sagt.
Der Tester weißt hin dass er "alle Effekte in beiden MP’s ausgeschaltet hat.
Damit der Sound ausklinge Zeit  nicht verfälscht wiedergeben wird".
Das erwähnt er kurz vor dem zweiten Test.
Nun
Ich beurteile doch nicht den Sound über Laptop Lautsprecher.
Sondern höre die ausklinge Zeit des Sounds.  
Das gleiche macht der Tester über Kopfhörer. 

Nun zur deinen Vergleichssounds…

Du hast behauptet dass der  Mp 11 nicht ungewöhnlich kling.
Stimmt‘s?
Dafür hast du mir einige Beispiele präsentiert.
Aber kein deine Beispiele war, annährend dem MP11 Sound ähnlich.
Und jetzt sagst du dass du nur mir die Vielfältigkeit des MP7 zeigen wolltest.
Aber… Danach hat doch keiner gefragt…

Die Frage stellt sich aus deiner Behauptung heraus...
Ob tatsächlich MP7 und MP11 den gleichen Sound haben. ....
Wenn du in der Lage bist auf deinem MP7 den gleichen Sound zu erreichen
was der YouTube Junge auf dem MP11 erzeugt dann lass mal hören…

Desweiteres…  
Ich sage noch nichtmall dass, das auf dem MP7 nicht unmöglich wäre…
Ich sagte nur dass der Sound des MP 11 Außergewöhnlich gut klingt.
Kannst du mir folgen?

Liebe Grüße
Miro
 
Antworten
#15
Hallo Miro,

aufgrund Deiner sehr langen Erläuterung von heute habe ich verstanden, dass ich dich bisher falsch verstanden habe. Das tut mir leid, denn wer will schon falsch verstanden werden.

Ich kann trotz gutem Hörverständnis weder spieltechnisch noch klanglich etwas besonders an Deinem youtube-Beispiel erkennen. Es kann nur so sein, dass Du da noch viel viel mehr heraushörst.
Ich kann dir aber hier nicht mehr weiterhelfen.

Da meine Demos –die ich für dich erstellt hatte- nicht Deinen Forderungen entsprochen haben, habe ich sie wieder gelöscht.
Vielleicht nimmst Du noch mal Kontakt zu dem auf, der diesen Youtube-Song gespielt und dafür sicher auch den Klang des MP11 kreiert hat. Das wird sicher Dein kompetenter Gesprächspartner sein.

Ich bedanke mich für mein Problem und verbleibe mit vielen lieben Grüßen.
 
Antworten
#16
(05.03.2016, 12:37 )jazzjoe schrieb: Hallo Miro,

aufgrund Deiner sehr langen Erläuterung von heute habe ich verstanden, dass ich dich bisher falsch verstanden habe. Das tut mir leid, denn wer will schon falsch verstanden werden.

Ich kann trotz gutem Hörverständnis weder spieltechnisch noch klanglich etwas besonders an Deinem youtube-Beispiel erkennen. Es kann nur so sein, dass Du da noch viel viel mehr heraushörst.
Ich kann dir aber hier nicht mehr weiterhelfen.

Da meine Demos –die ich für dich erstellt hatte- nicht Deinen Forderungen entsprochen haben, habe ich sie wieder gelöscht.
Vielleicht nimmst Du noch mal Kontakt zu dem auf, der diesen Youtube-Song gespielt und dafür sicher auch den Klang des MP11 kreiert hat. Das wird sicher Dein kompetenter Gesprächspartner sein.

Ich bedanke mich für mein Problem und verbleibe mit vielen lieben Grüßen.
Hallo
Sorry das ich so lange ausholen müsste…
Ich wollte aber dass du mich diesmal  richtig  verstehst…
Auch deine Sounds haben mir gut gefallen und deine Spielart auch.
Da ist nichts auszusätzen.
Nun...

Ich hoffe dass in meinem  „Anderen Thread“
http://www.kawai.de/forum/showthread.php?tid=524
 
sich doch noch jemand meldet
der aus seinem MP 11 auch so einen Sound rauskitzeln kann…  
Nämlich ich möchte mir  Kawai MP 11 oder ein Yamaha CP4 kaufen
und suche nach guten entscheidungsgründen.
 
Vielleicht kann Kawai selbst eine Stellungsname nehmen?
Es würde mich sehr freuen wen jemand mir bei dem Entscheidung,  Professionell und ehrlich  hilft.
 
Zur deinem Vorschlag…
In Youtube wurde der Junge  von anderen über die Einstellungen schon angesprochen…
aber er hat dazu nichts mehr  gesagt…
Deswegen habe ich direkt hier die MP11 Besitzer angesprochen.
Also die Musiker die wirklich Ahnung, und Erfahrung haben.


Du brauchst dich nicht entschuldigen…
Du wolltest nur das Beste…
Ich muss mich entschuldigen bei dir.
Es lag bestimmt am meiner Formulierung.

LG
Miro
 
Antworten
#17
Hallo miro,

ich habe mir Gedanken gemacht wie ich Dir helfen kann.

Jetzt ist mir klar, Du hast noch kein MP11 bzw. MP7 sondern willst dir erst entweder ein MP11 kaufen oder Geld sparen und das preiswertere MP7 kaufen. Und damit Du nicht die Katze im Sack kaufst, willst Du wissen ob alle MP11 und möglicherweise auch alle MP7 so klingen wie in dem Youtube Video. Das ist zunächst völlig verständlich.

Aber: das Youtube Video ist dazu nur ein ganz kleiner Anhaltspunkt und weniger die wirkliche klangliche Orientierung.

Um sicher zu gehen gibt es nur einen Weg: das entsprechende Instrument selbst bei einem Händler ausprobieren.
Das MP11 und das MP7 haben keine eingebauten Lautsprecher so auch das MP11 in dem Youtube Video. Du wirst hören, dass über Kopfhörer sich die Instrumente ganz gut anhören, über Lautsprecherboxen nicht mehr so gut wie über Kopfhörer, egal welche Boxen. Beim Beurteilen des Klavierklangs auch beim Youtube Video spielt nicht nur das Instrument (hier MP11) sondern auch der Schallwandler eine sehr große Rolle. Vermutlich wurde beim Youtube Video der Ton gar nicht vom Camcorder mit dem Bild aufgenommen sondern wurde von den XLR-Buchsen abgenommen und beim Videoschnitt in die Timeline eingefügt. Ich habe aber bezüglich des Tones bei diesem Video noch einen ganz anderen Verdacht den ich hier nicht äussern will. Würde mein Verdacht stimmen, würde das auch erklären, warum der Spieler keine Angaben über Einstellungen am MP11 machen konnte. Dennoch man kann den Pianoklang des MP11 und MP7 verändern. Und wie schon der Kawai Support in diesem Thread erwähnt hat, ist u.a. eine individuelle Veränderung des Wertes von Decay bereist hörbar.

Nochmals, ich empfehle Dir dringend zu einem Händler zu gehen und das Instrument vor Ort auszuprobieren. Möglicherweise kommst Du dann noch auf ein ganz anders Instrument wie z.B. das relativ neue Kawai ES8. Das hat nämlich auf den Klang abgestimmte Lautsprecher eingebaut. Das erspart Dir die Suche nach guten Lautsprecherboxen für das MP11 oder MP7. Es sei denn Du willst nur über Kopfhörer das MP11/MP7 spielen.
Aber auch bei Kopfhöreren gibt es Qualitätsunterschiede, die den Klang beeinflussen.

Fazit:
wie schon oben angeführt, das von Dir angeführte Youtube Video kann bestenfalls nur eine grobe klangliche Orientierung sein und kein Kaufkriterium „exakt genau so klingt mein MP11 oder MP7, nur wenn ich es richtig einstelle“.
Meine Empfehlung noch mal: auf zum Händler und Probespielen. Nicht nur der Klang sondern auch noch andere Aspekte spielen eine Rolle.

Unabhängig davon, es gibt ein Forum im Musiker Board. Dort gibt es eine Sparte Digitalpianos. Und  da gibt es eine Fragebogen. Den füllt man aus, was man von einem Digitalpiano erwartet und man gibt auch an ob man bereits Profi ist oder nur Klavierschüler und was man mit dem Digitalpiano vorhat. Wenn man die Liste ausgfüllt hat und in einem Thead bereitsstellt, bekommt man meist von Profis oder versierten Tastenleuten eine brauchbare Antwort. Diese Antwort wie   auch der Besuch bei einem Händler kann u. U. entgegen dem bisherigen Vorstellungsbild ein total anderes Ergebnis bringen.  
Mach das mal

viele Grüße
 
Antworten
#18
Hallo

Das ist sehr nett von dir…
Eigentlich suche ich ein gutes Manual,  deswegen dachte ich nicht wirklich  an MP7,
Eh MP11 oder Yamaha Cp4, stehet in meiner entscheidungsrunde…

Nur durch Zufall, über irgendeine Englischsprachige Forum habe ich
auf dieses YouTube  Jungen gekommen.
Der im  Forum behauptete dass  der Sound des MP11 kann man erst durch  
Einstellungen  hinbekommen, damit er erst amtlich klingt…
Und hatte dann die Link zu Youtube eingefügt.

Und was er da präsentiert  ist echt sehr gute Sound.  
Nun… Das was er sagt über persönliche Soundgestaltung stimmt schon…
Da nicht alles was in Youtube ist, ist wirklich echt…  
Möglich wäre dass er den Sound über einen PC Virtuell erzeugt.

Deswegen habe ich sofort meine Frage hier gepostet…
Ob jemand so einen Sound wirklich schrauben kann…  
Du warst der Erste, der dazu eine Stellung genommen hat…
Und da erwartete ich wirklich mindestens einen ähnlichen Vollen-Sound…
Aber wir haben uns missverstanden… Macht nichts… Jetzt ist alles geklärt.
Nun aber…
Schient so wirklich zu sein, dass das mit MP11 mit Board Mitteln nicht geht.
Oder zu mindestens sehr schwer zu erreichen ist…
Sonst würde hier schon längst jemand das bestätigen können.

Komisch...
Noch nicht mal Kawai nimmt ne Stellung zur meiner Frage.
Nichts sagen ist natürlich  auch eine Antwort.  
Aber ehrlich gesagt hätte ich von Kawai eine klare Antwort erwartet.
Aber  so tun als ob man  meine Frage nicht sieht…
Das finde ich irgendwie nicht als angebracht… 
Oder Lieber Herr von  Kawai? Smile

Nun…
Du hast schon richtig gehört. Der  Sound von Youtube
läuft definitiv nicht über  Lautsprecher.  
Er wird im Forum sogar gefragt über welche
Lautsprecher der Sound wird  wiedergeben.
Und er behauptet ohne rot zu werden dass:  Läuft über glaube ich,
Tannoy Reveal 502 Lautsprecher…
Aber aus der Erfahrung sage ich dass, dieser Sound läuft Definitiv nicht über Lautsprecher.
Das Signal  für diese Aufnahme ist direkt angezapft.
So viel zur Ehrlichkeit des Youtube Aufnahme…

Also ich möchte Ihm nichts unterstellen,
Vieleicht hat er doch den MP11 so einstellen können…
Denn man soll die „Virtual Technician“ Parameter  nicht unterschätzen.
Da kann man schon Ordentlich am Sound Schrauben.
Man muss auch bedenken das nicht jeder Pianist kann den Sound designen.
Das sind ja 2 verschiedene Welten. Auch ein Sounddesigner ist nicht sofort ein Pianist…

Zur selbst anzuspielen:
Ja natürlich,  ich werde in der Frankfurter Messe sein… Ist nicht mehr so lange…
Da kann ich den MP11 und den Yamaha CP4 unter die Lupe nehmen…
Da ist noch was „Neues“ von Casio rausgekommen.
Das Hybride Casio Celviano GP 300
Sie  bauen da  ne Echte C Bechstein Klavier  Mechanik ein.
Wäre nicht mal so schlecht auch das Casio anzuspielen…
Wobei ich habe schon „Angst“ vor dem Sound,  weil  Casio Sound  ist grauenhaft schlecht.
Das Piano Sound selbt ist nicht sooo schlecht,  aber die restliche Sounds...

LG
Miro
 
Antworten
#19
Hallo miro,

meine Beobachtung ist, dass sich der Kawai Support meist zunächst in diesem Forum zurückhält und die Plattform den Usern/ Kunden überlässt. Erst wenn echte Gefahr droht (z.B. Hilfe bei Defekten) und keiner eine brauchbare Antwort hat, schaltet sich der Support ein. In Diesem Thread hat Kawai aber bereits eine Aussage gemacht.

Weiterhin gibt es einige Profis in diesem Forum. Die halten sich aber auch meist zurück und schalten sich nur bei besonderen Anlässen ein. Weil bisher Dir keiner Dein Schwärmen von dem Youtube Video bestätigt hat, könnte möglicherweise keiner in diesem Forum Deine Begeisterung zu dem Youtube Video mit Dir teilen. (wobei das nichtgegen das MP11 selbst spricht) .Wobei -um es klar herauszustellen- wir hier vom Video von MUZYKU.com  sondern das von dir verlinkte Video mit dem Titel River Flowers meine.

So oft wie ich mir dieses Video anhöre, ich finde da überhaupt nichts besonders.

Es hilft Dir auch nicht, wenn Du die Einstellungen (wenn es welche in diesem Fall gäbe) kennst. Du könntest zwar die Einstellungen nachvollziehen, aber es würde vermutlich dann nicht so klingen wie Du es selbst im Video heraushörst.
Und außerdem kann man auf dem MP11 noch mehr als nur das eine Musikstück in Deiner Youtube Beispiel spielen. Hör dir mal bitte die vielen anderen Demos von Profis an. Die sind sicher alle mit ihren MP11 Sound zufrieden und streben nicht unbedingt nach dem Sound Deiner einen Demo bei Youtube.

Wenn für dich die Tastatur des MP11 so wichtig ist (was ich verstehen kann) warum willst Du wissen, ob man den Sound mit dem MP7 genau so hinbekommt wie beim MP11? Kennst Du das MP11 bzw. das MP7 nicht so richtig? Daher noch mal meine Empfehlung: Du solltest erst mal die Instrumente spielen.

Ich glaube schon dass ich das Youtube Video richtig gehört habe sogar mehrmals wie ich geschrieben habe.
Meine Vermutung bei dem Video River Flowers läuft auf was ganz anderes heraus als nur Abnehmen des Tones. Es könnte sein, dass Du einem Bluffer auf den Leim gegangen bist. Wobei ich noch mal betonen muss: der Klang in  diesem Fall ist für mich nicht „nur das will ich haben und sonst nichts“.

Das ist eine gute Idee von Dir zur Musikmesse zu gehen, wenn Du keinen Musikhändler aufsuchen willst oder kannst. Spiele selbst die Instrumente anlässlich der Musikmesse, so auch das von Dir erwähnte Fabrikat Casio. (da gibt es ein Spruch: ist Geschmacksache sagte der Affe als er in die Seife biss)

Empfehle, dass Du dich nach der Musikmesse wieder hier einzustellst und Dein Ergebnis hier mitteilst, wäre nett.

Bis dann, ich bin dann mal weg. Ich muss wieder arbeiten (spielen)

viele Grüße
 
Antworten
#20
Hallo an alle,

noch mal:
Der Concert Grand Sound ist gleich bei beiden Instrumenten.
Der Decay Parameter aber nicht. Der steht beim MP11 etwas stärker (länger).

Um beide direkt und korrekt zu vergleichen empfehle ich mit einem USB Stick bei beiden eine WAV Aufnahme zu machen beim Händler. Dann kann man die Sound zu Hause vergleichen.

Unser polnischer Kollege verwendet bei der Aufnahme im Video ein Zoom Field Recorder und zeichnet direkt Audio IN auf.
Lautsprecher werden nicht aufgezeichnet.

Ein weiterer Unterschied macht die Tastatur und die TouchCurve aus.
Dadurch können MP11 und MP7 etwas unterschiedlich klingen, obwohl die Klangerzeugung gleich ist.
Dies sollte man nicht unterschätzen.

Ansonsten gilt, biede Instzrument bitte beim Händler mit gleicher Abhöre (Kopfhörer oder Speaker) vergleichen.

Bzgl. Casio:
Casio verwendet keine Bechstein Tastatur!
Lediglich das Holz für die Tasten kommt vom gleichen Zulieferer.
Die tastatur ist eine reine Casio Entwicklung (Aussage von Moritz, dem PM von Casio).
Michael Kunz
Senior Product Manager

Kawai Europa GmbH
MAIL: kunz@kawai.de
TEL: 02151-373100
 
Antworten
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  MP11 Tastatur: Velocity-Bereich bis 30 nicht nutzbar murmichel 6 1,042 30.09.2017, 17:33
Letzter Beitrag: miro
  MP7 oder MP11 - Qual der Wahl kawai_rulez 37 8,996 25.07.2017, 22:33
Letzter Beitrag: Marian pianoman
  MP11 - Es gehen 11 Tasten nicht Matthias 1 485 21.06.2017, 14:25
Letzter Beitrag: michaelkunz
  MP11 Firmware Update miro 25 4,999 21.02.2017, 18:18
Letzter Beitrag: miro
  Midi bei MP11 abspielenhttps://www.kawai.de/forum/showthread.php?tid=579 miro 6 1,721 06.12.2016, 12:54
Letzter Beitrag: michaelkunz
  MP11 Netzschalter / Steckerleiste? koerzl 7 1,928 13.09.2016, 08:54
Letzter Beitrag: michaelkunz
  MP11 PWRON und EFX koerzl 0 527 31.08.2016, 00:37
Letzter Beitrag: koerzl
  MP11 die Sample Velocity-Layer pro Note? miro 3 1,246 29.08.2016, 15:32
Letzter Beitrag: miro
  Stärke der Bodenplatte des MP11? miro 2 988 19.08.2016, 11:18
Letzter Beitrag: miro
  MP11 "Ivory Touch"... Welche Zeug ist das? miro 6 1,684 11.07.2016, 17:43
Letzter Beitrag: miro

Gehe zu:


Suchen: 1 Gast/Gäste