• Willkommen im KAWAI Forum!
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
MP7 oder MP11 - Qual der Wahl
#31
nach langem Suchen habe ich bisher nichts nachteiliges über das MP11 finden können. Kein Trafobrummen und auch keine stories über die Tasten. Reines (e)piano ohne Orgel Klänge. Ich kann das Gewicht von 33 Kg nicht alleine bewältigen, aber wenn es mal auf einem Ständer steht und nicht viel bewegt werden muss, ist es ein Sahne Teil. Den Kawai sound kann man nicht überall einsetzen, ich mag ihn jedoch sehr. In dem großen Menü mit den vielen Einstellungen kann man sich leicht vertun, ich würde es einfach auf Default lassen. Nach dem MP11 kommt eigentlich nur noch ein richtiges Klavier. Kann mir nicht vorstellen was man noch großartig verbessern könnte. Evtl. das Gewicht, aber dann ist die Stabilität nicht mehr gegeben für die aufwendige Mechanik. In zehn Jahren wird man sich auch noch an das MP11 erinnern, nehm ich mal an.

Wenn jemand etwas einzuwenden hat, soll er jetzt sprechen oder für immer schweigen  Heart  

kawai_rulez
 
Antworten
#32
(11.11.2015, 17:44 )B.kawai_rulez schrieb: nach langem Suchen habe ich bisher nichts nachteiliges über das MP11 finden können. Kein Trafobrummen und auch keine stories über die Tasten. Reines (e)piano ohne Orgel Klänge. Ich kann das Gewicht von 33 Kg nicht alleine bewältigen, aber wenn es mal auf einem Ständer steht und nicht viel bewegt werden muss, ist es ein Sahne Teil. Den Kawai sound kann man nicht überall einsetzen, ich mag ihn jedoch sehr. In dem großen Menü mit den vielen Einstellungen kann man sich leicht vertun, ich würde es einfach auf Default lassen. Nach dem MP11 kommt eigentlich nur noch ein richtiges Klavier. Kann mir nicht vorstellen was man noch großartig verbessern könnte. Evtl. das Gewicht, aber dann ist die Stabilität nicht mehr gegeben für die aufwendige Mechanik. In zehn Jahren wird man sich auch noch an das MP11 erinnern, nehm ich mal an.

Wenn jemand etwas einzuwenden hat, soll er jetzt sprechen oder für immer schweigen  Heart  

kawai_rulez
Hi kawai_rulez!
Lange habe ich nach dem Lernen auf einem echten Klavier auf diversen Keyboards gespielt, die meinen Anschlag verändert haben; das taktile Feedback (Spielgefühl) vom MP11 ist wirklich großartig. Wenn man einen korrekten Anschlag, feine Nuancen in der Lautstärke etc. entwickeln will, sollte man unbedingt ein ausgewogenes Keyboard wählen. Mit dem MP11 habe ich mein Spielvermögen mittlerweile wieder erheblich verbessert. Ich spiele derzeit auch Blues und Rock in einer Band, habe auch andere Keyboards ausprobiert und komme doch zum Schluß dass der Aufwand des höheren Gewichts beim MP11 sich auf jeden Fall auszahlt. Wenn man einen Vergleich zwischen MP7 und MP11 haben will sollte man die Tasten einmal nicht nur ganz vorne anschlagen, sondern auch ganz hinten, was bei der Performance ständig vorkommt - sofort merkt man den Unterschied! Und falls man Orgelklänge braucht bieten sich heutzutage doch einige wirklich gute Möglichkeiten (z.B. Ferrofish 4000+ etc.)

B.
 
Antworten
#33
Kawai MP11 und Pianoteq (https://www.pianoteq.com/)

In pianoteq kann man sich velocity curves für die entsprechende Tastatur erstellen. Dabei werden MIDI Parameter abgefragt, wie z.B. MIDI Note On und MIDI Note Off. Voraussetzung ist natürlich, das das MP11 diese Parameter auch unterstützt. Weiss das jemand zufällig?

In Pianoteq gibt es kein Kawai Grand Piano modelling. Deshalb würden sich diese beiden Welten sehr gut ergänzen. Beim VPC-1 gibt es anscheinend fertige Velocity curves, beim MP11 aber nicht. In der Theorie könnte man somit von einem Kawai Grand Piano zu einem Steinway Model D4 wechseln oder zu einem Blüthner Flügel. Die Möglichkeiten sind beeindruckend.

kawai_rulez
 
Antworten
#34
Hallo,


der Themenstarter interessiert sich für Blues (Boggie)-Spiel auf MP7 oder MP11

Hier mal ein Soundbeispiel zur Entscheidungsfindung , wie gut Blues auf einem MP7 klingen kann (und nicht nur Blues)

Auch habe ich bei den Aufnahmen  beim MP7 -egal ob *.mp3 oder *.wav- glücklicherweise keine Probleme wie sie hier ab und zu beschrieben werden.

Ich hoffe der link zu meiner Soundcloud funktioniert. Wenn nicht melden

hier stand der link: link gelöscht



Wie angekündigt:
link heute 29.05.2016 gelöscht. Demnächst wieder weitere andere Songs
 
Antworten
#35
(10.05.2016, 19:41 )kawai_rulez schrieb: Kawai MP11 und Pianoteq (https://www.pianoteq.com/)

In pianoteq kann man sich velocity curves für die entsprechende Tastatur erstellen. Dabei werden MIDI Parameter abgefragt, wie z.B. MIDI Note On und MIDI Note Off. Voraussetzung ist natürlich, das das MP11 diese Parameter auch unterstützt. Weiss das jemand zufällig?

In Pianoteq gibt es kein Kawai Grand Piano modelling. Deshalb würden sich diese beiden Welten sehr gut ergänzen. Beim VPC-1 gibt es anscheinend fertige Velocity curves, beim MP11 aber nicht. In der Theorie könnte man somit von einem Kawai Grand Piano zu einem Steinway Model D4 wechseln oder zu einem Blüthner Flügel. Die Möglichkeiten sind beeindruckend.

kawai_rulez

Hallo,

Das MP11 sendet immer Noten mit Velocity Wert. Alles andere macht ja auch keinen Sinn.
Natürlich kann man die Velocity Kurve im PianoTeq verwenden, um Änderungen zu machen. Diese Kurve "übersetzt" die ankommenden Velocity Werte jeder Note in andere Werte, um die Dynamik dem Klangerzeuger anzupassen.
Jede Tastatur hat ein anderes MIDI Verhalten und damit läßt sich die Tastatur besser an PianoTeq anpassen.
Das Einstellen einer Velocity Kurve ist aber nicht so einfach, wenn man es perfekt haben möchte. Es dauert halt einwenig mit vielen Versuchen. Aber es lohnt sich, da man anschließend eine viel bessere Dynamikkontrolle und damit auch Klangformung hat. Viel Spaß dabei.
Michael Kunz
Senior Product Manager

Kawai Europa GmbH
MAIL: kunz@kawai.de
TEL: 02151-373100
 
Antworten
#36
(11.05.2016, 13:22 )Djazzjoe schrieb: Hallo,


der Themenstarter interessiert sich für Blues (Boggie)-Spiel auf MP7 oder MP11

Hier mal ein Soundbeispiel zur Entscheidungsfindung , wie gut Blues auf einem MP7 klingen kann (und nicht nur Blues)

Auch habe ich bei den Aufnahmen  beim MP7 -egal ob *.mp3 oder *.wav- glücklicherweise keine Probleme wie sie hier ab und zu beschrieben werden.

Ich hoffe der link zu meiner Soundcloud funktioniert. Wenn nicht melden
https://soundcloud.com/jazzjoebn/blues-mit-kawai-mp7/s-WWx42

Anm.: ich lasse den Link nur kurze Zeit im Forum aktiv

mal ganz unter uns, du kannst doch bestimmt auf jedem keyboard super spielen. Hier ist es eben ein MP7. Es hört sich aber trotzdem unglaublich gut an. Blues ist auf einem Kawai doch möglich Smile
Ich komme eigentlich nie aus meinem Musik-Laden raus, ohne einmal die Hände an das MP11 gelegt zu haben. Dieses feeling und der sound sind einzigartig. Man darf sich nur nicht verleiten lassen, sich in dem Virtual Technician zu verlieren mit seinen unzähligen Einstellungen. Wie lange dauert der Produktzyklus bei Kawai, bzw. wann meint ihr ist mit dem MP12 zu rechnen? Man kann sich bestimmt noch ruhigen Gewissens mit dem MP11 einlassen.

kawai_rulez
 
Antworten
#37
@kawai_rulez


****Wie lange dauert der Produktzyklus bei Kawai, bzw. wann meint ihr ist mit dem MP12 zu rechnen?**

Ich würde an Deiner Stelle auch immer nur beim Musikhändler testen anstelle endlich eine Entscheidung zu treffen. Und vor allem warten bis zum MP12 oder sogar MP13. Denn diese Nachfolger werden vermutlich mehr schwarze und weisse Klaviertasten haben. Dann bekommt man was für sein Geld. Und dann wieder Jahre beim Musikhändler testen.

mit spassigen Grüßen
 
Antworten
#38
(13.04.2015, 22:26 )lophiomys schrieb: Was , glaube ich, noch nicht erwähnt wurde, ist, dass das MP11 keinerlei Orgel-Klänge hat.

Das Mp11 hat zwar keine integrierten Orgelsounds, jedoch lassen sich mit ein paar Tricks, da die Möglichkeiten der Sound - und Effektbearbeitung so groß sind, Orgelsounds kreieren, die vielleicht nicht an richtig gesampelte Orgelsounds rankommen, trotzdem jeoch ordentlich klingen und Orgelcharakter aufweisen.
Ich habe zu dem Thema unter MP11 Sounds und Setup's einen Beitrag mit zugehöriger Setup Datei verfasst:
https://www.kawai.de/forum/showthread.php?tid=352&pid=2652#pid2652

Allen, denen eine phänomenale Tastatur verbunden mit fantastischen Klavier - und E-Piano Sounds wichtig sind, kann ich das Mp11 wärmstens empfehlen. Und mit ein bisschen Rumprobieren lassen sich aus den scheinbar wenigen Sounds tausend weitere und darunter auch Orgelsounds kreieren.

kind regards,
Marian Pianoman
 
Antworten
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  MP11 Tastatur: Velocity-Bereich bis 30 nicht nutzbar murmichel 6 1,057 30.09.2017, 17:33
Letzter Beitrag: miro
  MP11 - Es gehen 11 Tasten nicht Matthias 1 495 21.06.2017, 14:25
Letzter Beitrag: michaelkunz
  MP11 Firmware Update miro 25 5,042 21.02.2017, 18:18
Letzter Beitrag: miro
  Midi bei MP11 abspielenhttps://www.kawai.de/forum/showthread.php?tid=579 miro 6 1,735 06.12.2016, 12:54
Letzter Beitrag: michaelkunz
  MP11 Netzschalter / Steckerleiste? koerzl 7 1,941 13.09.2016, 08:54
Letzter Beitrag: michaelkunz
  MP11 PWRON und EFX koerzl 0 530 31.08.2016, 00:37
Letzter Beitrag: koerzl
  MP11 die Sample Velocity-Layer pro Note? miro 3 1,258 29.08.2016, 15:32
Letzter Beitrag: miro
  Stärke der Bodenplatte des MP11? miro 2 1,001 19.08.2016, 11:18
Letzter Beitrag: miro
  MP11 "Ivory Touch"... Welche Zeug ist das? miro 6 1,691 11.07.2016, 17:43
Letzter Beitrag: miro
  Sounds des MP11 als Klangerzeuger für Midi gwhs 2 840 18.05.2016, 19:41
Letzter Beitrag: jazzjoe

Gehe zu:


Suchen: 1 Gast/Gäste