• Willkommen im KAWAI Forum!
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Midi USB anschliessen
#1
Hallo,

Ich möchte gerne meinen Laptop über USB-MIDI an den MP6 anschliessen.
Welche Kabel gehört dazu??

Diese?

http://www.allekabels.nl/midi-kabel/7068/1062610/midi-usb-kabel.html

Danke im voraus.

Mit freundlichen Grüssen,
Frank
 
Antworten
#2
Hallo Frank

Ich habe so ein Kabel noch nie gesehen, aber scheint in der Tat ein USB-Midi zu sein. Habe ich etwas neues dazu gelernt. :-)

Gibt es einen bestimmten Grund warum Du unbedingt eine USB-Midi-Verbingung nutzen möchtest?

Ich kam bisher nie auf die Idee, weil in der Bedienungsanleitung "Der USB to Host Anschluss ersetzt ein zusätzliches MIDI Interface und stellt eine MIDI Verbindung zu einem Computer her." (siehe unter anderem auch Seite 13+14 Unter Punkt 4 der möglichen Anschlüsse in der Bedienungsanleitung) einfach zu verlockend klang, weil man ja in der Wohnung oft irgendwo ein USB-Druckerkabel herumliegen bzw.am Drucker/Scanner oder sonst welchen Geräten stecken hat. Das einzige was ziemliche Fummelei war, dass mein Computer (Win7 pro 64bit) die Verbindung auch wirklich richtig erkannt hat.
 
Antworten
#3
Hallo Moki,
Ich habe den Demo Version von Pianoteq installiert auf meinen Laptop.
Jetzt brauche ich eine Midi Verbindung zwischen mein Laptop und MP6.

Meine Frage ist ob das über die USB-Midi schnittstelle geht.

Gr. Frank
 
Antworten
#4
Hallo Frank,

zur Verbindung MP6 mit einem PC per USB-Kabel benötigst Du ein USB-Kabel mit Stecker B (das ist der eckige Stecker) zum Anschluss am MP6 und am anderen Ende des Kabels ein Stecker A (das ist der flache Stecker) zum Anschluss am USB-Port des PC.

hier ein link:
http://www.reichelt.de/directlink/USB_Kabel/index.html?&ACTION=2&GRUPPE=EU4&&SHOW=1&SID=13VYGlUqwQATUAAByCQ9w404bd20f67b705cf76e36c46cd9766ac&SEARCH=USB+KABEL  

Über dieses Kabel werden vom MP6 zum PC und umgekehrt nur Mididaten (also keine Audiosignale) übertragen.
Weiterhin benötigst Du auf dem PC ein Hostprogramm, ein Midisequencerprogramm.
Dann kannst Du vom MP6 Dein Spielen mit dem Sequencerporgramm als Mididatei aufnehmen und auch umgekehrt wiedergeben.

Wie geschrieben, Audio kann man nicht per USB-Kabel vom MP6 zum PC aufnehmen. 
Für Audioufnahmen benötigt man Audiokabel und einen /Audioausgang/ gänge des MP6 und LineIn am PC
Profis machen es noch anders, die haben extra mehr oder  weniger teure Audiointerfaces  zur Verbindung Digitalpiano mit PC oder MAC.

Kurz und bündig gesagt: für Anfägner vieeeel zu aufwendig um nur mal Spiel per Midi vom MP6 mit dem PC aufzunehmen. Daher:
Ich weiss nicht, ob das MP6 eine eigene Aufnahmemöglichkeit der Midiaufnahme und Audioaufnahme auf am MP6 angesteckten USB-Stick hat. Das hat vorzüglich unter anderem das MP7.
Einfach USB-Stick in den Slot am MP6(?) MP7  oder auch  anderen Kawai- Digitalpianos einstecken  und schon kann die Aufnahme per Midi  oder alternativ mit demselben USB-Stick als Audioaufnahme erfolgen. Die Audioaufnahmen kann man vom USB-Stick am PC mit einem entsprechenden Programm bearbeiten und als CD brennen.
Diesen Weg der Aufnahme finde ich am einfachsten, wenn es nicht um sehr komplexe Aufnahmen geht.

Gruß
Joachim
 
Antworten
#5
>>>Ich habe den Demo Version von Pianoteq installiert auf meinen Laptop.
Jetzt brauche ich eine Midi Verbindung zwischen mein Laptop und MP6.
Meine Frage ist ob das über die USB-Midi schnittstelle geht.<<


In Deinem ersten Beitrag fragst Du, welches Midikabel:
ich habe dir einen Link zum richtigen Midikabel angegeben.
Wenn Du dieses USB-Kabel mit eckigem USB-Stecker B am MP6 und flachem USB-Stecker A an den PC/ Notebook ansteckst, dann hast Du eine Midiverbindung vom MP6 zum PC bzw. umgekehrt aufgebaut.

Was hast Du denn mit Pianoteq vor?
Das ist ein Pinaoplugin mit Pianosounds, die extrem besser als die Kawai-Pinaossounds sind.
Bedenke dass Du möglicherweise- wenn auch geringe- Latenz beim Spielen der Pianosounds des Pinaoteq vom MP6 aus hast.
 
Antworten
#6
@ jazzjoe
Dein Link hat bei mir leider nicht funktioniert... :-(

@Frank
Ich gehe aber davon aus, dass jazzjoe auch das von mir bereits erwähnte "USB-Drucker-Kabel" meint. Gib den Begriff mal bei Google- oder Bing -Bilder ein, dann weist Du sofort was gemeint ist...sicherlich hast Du oder ein Nachbar so ein Kabel irgendwo herum liegen.
Ich habe es schon lange nicht mehr mit meinem MP6 benutzt kann mich aber erinnern, dass ich bei mir noch einen Treiber von Kawai installieren musste, weil Windows die Verbindung nur als "Typ: Standard-USB-Audio" und eben nicht als "Midi" erkannt hat. Das ist aber wichtig, damit die Software Dein Kawai als Midi-Gerät erkennt.
Viel Erfolg mit Pianoteq. Ich habe mich mal zu so einem Online-Klavierkurs angemeldet, dort hat der Lehrer auch vor Kurzem erst diese Software empfohlen um zusätzliche tolle Klavier-Sounds zu erhalten (er benutzt in seinen Lernvideos ein Digital-Piano einer anderen Marke).
 
Antworten
#7
@moki
>>Dein Link hat bei mir leider nicht funktioniert..<<

der Link funktioniert einwandfrei, ich habe es nach Deiner Problemmeldung nochmals auf drei PC nachvollzogen.

Das ist bei http://www.reichelt.de und dort in der Suchmaske USB-Kabel eingeben und dann solange scrollen bis das Kabel mit dem eckigen Stecker B und dem flachen Stecker A auftaucht. Das ist ein 3m langes Kabel und kostet nur 0,95cent.
 
Antworten
#8
@jazzjoe
sorry hatte mir nur die ersten Ergebnisse in der Liste unter Deinem Link angeschaut die alle das falsche Kabel zeigten. Aber tatsächlich irgendwann an Position 12 habe ich dann ein USB-Drucker-Kabel (1Meter) gefunden... das kostet sogar nur 0,70€ (+5,60€ Versandt = 6,30€).
Ich muss mich also korrigieren, Link funktioniert, hatte lediglich das Ergebnis irgendwo weiter oben erwartet. Also Missverständnis/falsche Erwartung meiner Seits.
 
Antworten
#9
(13.12.2015, 20:54 )jazzjoe schrieb: >>>Ich habe den Demo Version von Pianoteq installiert auf meinen Laptop.
Jetzt brauche ich eine Midi Verbindung zwischen mein Laptop und MP6.
Meine Frage ist ob das über die USB-Midi schnittstelle geht.<<


In Deinem ersten Beitrag fragst Du, welches Midikabel:
ich habe dir einen Link zum richtigen Midikabel angegeben.
Wenn Du dieses USB-Kabel mit eckigem  USB-Stecker B am MP6 und flachem USB-Stecker A an den PC/ Notebook ansteckst, dann hast Du eine Midiverbindung vom MP6 zum PC bzw. umgekehrt aufgebaut.

Was hast Du denn mit Pianoteq vor?
Das ist ein Pinaoplugin mit Pianosounds, die extrem besser als die Kawai-Pinaossounds sind.
Bedenke dass Du möglicherweise- wenn auch geringe- Latenz beim Spielen der Pianosounds des Pinaoteq vom MP6 aus hast.
Hallo Jazzjoe,

Überall lese ich gute Kritiken und möcht das gerne einfach ausproberen. Früher hatte ich mal den GEM RP-X module (auch basierend auf Physical Modeling) and war davon begeistert. Demo version ist kostenlos und eine gute Chance die Sounds ausgiebig zu testen. 
 
Antworten
#10
Hallo Frank,

ich wollte in meinem oberen Beitrag wissen, was Du mit dem Pianpoteq vorhast. Denn aus Deinem ersten Beitrag hatte ich vermutet, dass Du lediglich Dein Spiel als Mididatei auf dem PC aufzeichnen willst. Daher hatte ich ein paar Ausführungen dazu und die Alternative der Aufzheichnung am MP6 (7) beschieben.

Du liegst da völlig richtig, das Pianoteq Plugin ist super. Und es wird an und zu durch weitere Klänge erweitert.
Falls Du Interesse an weiteren VST-Instrumentn hast und z.B. auch an Hammond Sounds, da gibt es ein Plugin von GSI mit dem Namen VST3. Es gibt davon eine free version. Das VST3 klingt wirklich im Gegensatz zur B4 sehr gut.

DAs GEM-Modul war super und hatte einen erstklassichen Pianosound. Nach so einem gebrauchten GEM hatte ich letztes Jahr verzweifelt gesucht als ich vom Klavierklang meines neuen MP7 enttäuscht war. Ich hatte kein GEM mehr gefunden. Die Leute wissen warum sie an dem Teil festhalten. Inzwischen habe ich mich aber an den Pianosound meines MP7 gewöhnt und finde ihn gar nicht mehr so schlecht.


Moki hat Recht, das von dir benötigte USB-Kabel mit Stecker B und Stecker A wird auch bei vielen Druckern bebötigt/ eingesetzt.

Viel Freude mit dem Austesten des Plugin. Schreibe uns mal hier Deine Erfahrungen.

Gruß
Joachim
 
Antworten
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kawai MP7 MIDI Thru Dromeus 3 350 26.11.2017, 09:45
Letzter Beitrag: Dromeus
  Midi bei MP11 abspielenhttps://www.kawai.de/forum/showthread.php?tid=579 miro 6 1,724 06.12.2016, 12:54
Letzter Beitrag: michaelkunz
  Konfiguration per MIDI exportieren und importieren murmichel 2 770 27.09.2016, 10:03
Letzter Beitrag: murmichel
  Sounds des MP11 als Klangerzeuger für Midi gwhs 2 838 18.05.2016, 19:41
Letzter Beitrag: jazzjoe
  MP7 externes MIDI Gerät Volume speichern Günter 2 617 06.05.2016, 21:31
Letzter Beitrag: Günter
  MP7 : USB to Midi jazzjoe 2 689 05.05.2015, 12:32
Letzter Beitrag: jazzjoe
  MP11 - MIDI out olliuskoelle 0 514 11.02.2015, 18:20
Letzter Beitrag: olliuskoelle
Smile MP6: Anschlagdynamik des über MIDI angeschlossenes Basspedal deaktivieren? ebru01 2 661 12.06.2014, 21:08
Letzter Beitrag: ebru01
  MP4 mit Roland Integra 7 MIDI Mafa 0 407 11.04.2014, 09:25
Letzter Beitrag: Mafa
  MP5 USB-MIDI CC bei Setupwechsel fabian 0 375 30.01.2014, 17:34
Letzter Beitrag: fabian

Gehe zu:


Suchen: 1 Gast/Gäste