• Willkommen im KAWAI Forum!
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
G Taste ist zu eng
#1
Hallo,
Auf meine Es7 ist überall den Raum der G Taste, zwischen die Fis und Gis, schmaler als bei die übrigen Tasten die sich zwischen schwarzen Tasten befinden. Mit den Mittelfinger ist es schwierig nur die G Taste ein zu drücken, ohne die Fis oder Gis zu berühren.

Kennt jemand das Problem? Und wie ist das zu lösen?

Schönen Gruß von Henk aus Holland.
 
Antworten
#2
(09.08.2016, 15:11 )h.van.duinen@kpnmail.nl schrieb: Hallo,
Auf meine Es7 ist überall den Raum der G Taste, zwischen die Fis und Gis, schmaler als bei die übrigen Tasten die sich zwischen schwarzen Tasten befinden. Mit den Mittelfinger ist es schwierig nur die G Taste ein zu drücken, ohne die Fis oder Gis zu berühren.

Kennt jemand das Problem? Und wie ist das zu lösen?

Schönen Gruß von Henk aus Holland.

Hi Henk aus Holland   Smile
 
Ja ich kenne das Problem…
Die Löcher für den Wagenbalken sind nicht Zentral eingebohrt…
 
Zwischen den Loch in der Taste und  den Edelstahl Pin (Da wo die Taste Wippt so zusagen) 
befindet sich noch ein Flies dazwischen. Er ist schätzungsweise ca. 2mm stark rund rum…
Und dient als ein Lagerführung, um das Holz Loch zu schützen

Du kannst dir in den Problemzonen damit verhelfen dass du die Schwarzen
tasten mit etwas Krafft (Länger wirken lassen)  in die Gegenrichtung verschiebst,
so kannst du dir die Abstände zwischen den Schwarzen Tasten ausgleichen…
auf ähnlicher Weise kann man das auch mit den weißen Tasten tun…
 
Es passiert dabei folgendes:
So drückst dir den Flies aus einer Seite etwas Zusammen
Manchmal reich schon ein halbe Millimeter pro Seite um die Abstände ausreichend  auszugleichen…
Und es sollte funktionieren…

Sollte es nicht funktionieren… Dann
Sind die Löcher zu eng.
und die müssen mit eine feiner Rundfeile etwas nachgearbeitet werden…
Das kann man alleine machen wenn man weist was man tut…
Die Voraussetzung für solche Arbeiten sind:  
erstens dass du keine Garantie mehr hast…
zweitens eine Handwerkliche Begabung…   

Wenn du bist nicht so handwerklich begabt, lasse es lieber sein,
denn man kann auch vieles dabei kaputt machen…
(Ich meine hier nicht nur die Tasten… )
In diesem Fall lieber die Arbeit einem Fachmann  überlassen.
Ist die Garantie noch da dann am besten das Kawai Support Kontaktieren...

Aber vielleicht klappt das mit etwas "Liebe und Gewalt"  


LG
Miro
 
Antworten
#3
Hallo Henk,

das ES7 ist mit der RH II Tastatur ausgestattet, bei der die Tasten aus Kunststoff gefertigt sind. Bei dieser Tastatur lassen sich die Tastenabstände nicht ändern.

Die Ausführungen von Miro beziehen sich auf die Holztastatur (Grand Feel) des MP11. Jegliche Arbeiten daran sollten jedoch von einem Fachmann ausgeführt werden.
Hans Jürgen Kurth

KAWAI Europa GmbH
MAIL: kurth@kawai.de
TEL: 02151-373120
 
Antworten
#4
Wenn ich das gut verstehe Herr Kurt, ist es also ein Produktionsfehler?
Wie ist die Vorgang bei Kawai um das wieder gut zu machen?
Das Geschäft wo ich gekauft habe ist leider Bankrott.

Schönen Gruß von Henk aus Holland
 
Antworten
#5
Hallo Henk,

nein, das ist kein Produktionsfehler. Die Bemaßung entspricht den Spezifikationen.

Ähnliche Unterschiede finden Sie auch bei den Tastaturen von Yamaha, Roland oder anderen Mitbewerbern.

Wie bereits bei meiner ersten Antwort mitgeteilt, lassen sich die Tastenabstände bei Kunststofftastaturen nicht ändern.

Unterschiedliche Tastenabstände finden Sie übrigens auch bei akustischen Klavieren und Flügeln. Bei Holztastaturen lässt sich der Tastenabstand justieren, jedoch auch nur in einem geringen Maß.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen auch gerne telefonisch zur Verfügung.
Hans Jürgen Kurth

KAWAI Europa GmbH
MAIL: kurth@kawai.de
TEL: 02151-373120
 
Antworten
#6
Hallo Henk

Nur noch einmal für mein Verständnis, Entweder:
a) Du drückst die G-Taste herunter und Gis und Fis kleben/schleifen so sehr an der Taste G, dass diese beiden Tasten mit hinunter gezogen werden.
oder
b) Es liegt nur eine kleine Spaltmaßvarianz vor?

Vielleicht könntest Du davon auch ein kleines Bild hiervon einstellen? So etwas könnte uns vielleicht weiterhelfen, denn jeder Finger ist in seiner Größe unterschiedlich und somit kann man das als Außenstehender schwer deuten was viel und wenig ist.
Imagine there's no heaven...And no religion too...And the world will live as one
(Song: John Lennon)
 
Antworten
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Sad ES100 - Schaben / Kratzen / Reiben der c' Taste K1lgoreTr0ut 2 757 04.07.2015, 15:21
Letzter Beitrag: jazzjoe

Gehe zu:


Suchen: 1 Gast/Gäste