• Willkommen im KAWAI Forum!
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ist es ein mechanisches Problem?
#1
Bei meinem Kawai K300 ATX bei sanftem Spielen sprechen die Tasten einfach nicht an. Ich drucke auf die Taste und der Hammer wird einfach nicht gegriffen. Ich drücke danach mehrmals auf die gleiche Taste und nach 3-4 Schläge spricht sieletzlich an. Mehrere Tasten verhalten sich so. Initial glaubte ich, es sei meine Technik schuld, konnte mich aber überzeugen, dass es nicht so ist.

Ist es ein Einstellungsproblem? Kann mir jemand es beantworten? Kann das behoben werden?

Freundliche Grüsse
 
Antworten
#2
(08.12.2017, 05:03 )fuitociwcu schrieb: Bei meinem Kawai K300 ATX bei sanftem Spielen sprechen die Tasten einfach nicht an. Ich drucke auf die Taste und der Hammer wird einfach nicht gegriffen. Ich drücke danach mehrmals auf die gleiche Taste und nach 3-4 Schläge spricht sieletzlich an. Mehrere Tasten verhalten sich so. Initial glaubte ich, es sei meine Technik schuld, konnte mich aber überzeugen, dass es nicht so ist.

Ist es ein Einstellungsproblem? Kann mir jemand es beantworten? Kann das behoben werden?

Freundliche Grüsse

Hi fuitociwcu
 
Normalerweise bei einem Akustischen Piano muss der Hammer so beschleunigt werden dass,
der Hammer  bis an die Saite anschlägt…
Ist das nicht der Fall, schlägt der Hammer die Saiten natürlich nicht an… und der Ton erklingt nicht…    
Also der Anschlag braucht eine gewisse Kraft.
Mehr Kraft braucht man für den  Bass, weniger  beim Diskant…  
Aber
Aus deiner Beschreibung entnehme ich dass, dies nur bei einigen Tasten passiert (Mittlerbereich?).
Korrekt?
Also wenn mit gleicher Kraft eine der nebeneinanderliegenden  Taste erkling,   
und die  andere nicht,   ist davon auszugehen dass,  die Mechanik nicht mehr freibeweglich ist (ZB. die Filze aufgequelt sind),  

Wenn die Filze aufgequellt haben, können sich die Hammerachsen nicht mehr freibewegen… So dass die Feder auf die Kordel keine Wirkung mehr ausüben kann.
Das ist eine Ursache der Feuchtigkeit… Die sehr oft vorkommt… Auch wenn man das Gegenteil denkt
dass hier in Raum ist nie feucht gewesen…
In diesem Fall müssen die Filze nachgearbeitet werden (neu angeschliffen werden) und die Achsen müssen gewechselt werden.
Also ein Feintuning denn, die Filze dürfen nicht zu locker nachgearbeitet werden, sonst gibt's nächstes problem...

Wenn du dich an die Mechanik nicht traust dann,  kann dir nur noch ein Klavierbauer weiterhelfen denn…
Eine Mechanik Einstellung ist ziemlich kompliziert, weil es gibt einige stellen für die Mechanik Einstellung. Und man braucht einige  Erfahrung  um es richtig zu machen.
Aber...
Wenn du die Frontabdeckung zu Mechanik und die Tastaturabdeckungsklappe abnimmst,
kannst du vielleicht schon sehen warum die Hammer nicht anschlagen oder hängen…

Ob die Achsen zu stramm sitzen muss man den endsprechenden Hammer rausnehmen...
Das kleine Holzteil "Kapsel" die über die Hammernussfeder und das Kordel verbunden ist,
muss bei einer Bewegung selbständig zurückschlagen. Ist das nicht der Fall sitzt diese Metallachse zu fest im Filzlager.
Dabei Prüfen ob die Kapseln Kordel noch intakt sind. Manche reißen auch gerne…

Der Rest liegt dann in GOTTES und deinen Händen  
 
LG
Miro
 
Antworten
#3
(08.12.2017, 05:03 )fuitociwcu schrieb: Bei meinem Kawai K300 ATX bei sanftem Spielen sprechen die Tasten einfach nicht an. Ich drucke auf die Taste und der Hammer wird einfach nicht gegriffen. Ich drücke danach mehrmals auf die gleiche Taste und nach 3-4 Schläge spricht sieletzlich an. Mehrere Tasten verhalten sich so. Initial glaubte ich, es sei meine Technik schuld, konnte mich aber überzeugen, dass es nicht so ist.

Ist es ein Einstellungsproblem? Kann mir jemand es beantworten? Kann das behoben werden?

Freundliche Grüsse

Hallo,

Zunächst ersteinmal ein paar Fragen:

Sprechen Sie über den Betrieb als "normales" akustisches Klavier oder über Kopfhörer im Stumm geschalteten Modus?
Schlagen Sie die Tasten leicht an (Pianissimo) oder eher fest (Forte)?
Michael Kunz
Senior Product Manager

Kawai Europa GmbH
MAIL: kunz@kawai.de
TEL: 02151-373100
 
Antworten
#4
Hallo zusammen

Schade das der TE nicht mehr geantwortet hat. Wenn man über ein "Problem" schreibt, mehrere Antworten bekommt und sich dann selber nicht mehr meldet ist das einfach ein schlechter Stil......
Gruss, Musikus (Kawai CA-78)
 
Antworten
#5
Hallo zusammen,

entschuldigt die späte Antwort, hatte einfach keine Zeit, berufsbedingt, bisher mich anzumelden.

Miro: danke herzlich für die asuführliche Antwort. Es mag sein, dass ein Befeuchtungssystem ist, allerdings im Übungszimmer registriert das Hygrometer 30-40%. Dazu habe ich ein LifeSaver System, das offenbar die Feuchtigkeit innenhalb des Instrumentes konstant halten sollte.
MichaelKunz: die Tasten sprechen nicht, egal ob ich mit Kopfhörern oder ohne spiele.
Musikus: Im Prinzip hast Du recht, es gibt aber mehrere Gründe warum einer zeitnah sich nicht melden kann.

Liebe Grüsse
 
Antworten
  


Gehe zu:


Suchen: 1 Gast/Gäste