• Willkommen im KAWAI Forum!
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
CA 97 Kopfhörer
#1
Hallo,

für mein Kawai 97 suche ich passende Kopfhörer und möchte daher in erster Linie wissen, wie hoch ich mit der Impedanz gehen kann. Ich habe verschiedene Kopfhörer im Blick, die zwischen 250 und 600 Ohm liegen. Wären 600 Ohm noch möglich oder bräuchte ich dann bereits einen Verstärker?

Danke!
 
Antworten
#2
Hallo

Ich habe (unter anderem) einen Beyerdynamic DT880 mit 250 Ohm. Je nach gewünschter Lautstärke würde ich persönlich nicht höher gehen, wobei der mir jetzt mit "normaler" Lautstärkeeinstellung in den Phonesttings (CA-67) reicht. Zu bedenken ist natürlich, dass sich nicht nur die Lautstärke, sondern auch der Klang ändert. Je höher die Ohmzahl desto kühler, "spitzer" und analytischer wird es prinzipiell. Natürlich immer mit Betracht auf den Grundsound des KH gesehen.

Ich selber habe mir gerade noch einen DT770 Pro in 80 Ohm bestellt. Der 880-er bleibt beim CA-67 meiner Frau und ich nehme den DT770 Pro für mein neues CA-78.
Gruss, Musikus (Kawai CA-78)
 
Antworten
#3
@ Fingertänzer: Erstmal herzlich willkommen im Forum. Zum Thema Kopfhörer für Digitalpianos gibt es schon sehr viele Beiträge hier im Forum. Einfach mal die Suchfunktion benutzen. ;-) Z. Info: Ich benutze einen DT-770 pro. Funzt optimal!
Viele Grüße
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
(Offenbarung 21,6 - Jahreslosung 2018)


 
Antworten
#4
Hallo

Für 600 OHM braucht man  schon einen guten Kopfhörerverstärker.
Da kommt noch auch ein paar hundert € drauf.
Deswegen…
Ich habe die AKG K712 Pro mit 63 Ohm und kann ich nur weiter wärmsten Empfehlen.
Das ist ein Kopfhörer  einer Referenzklasse für die Musik Produktion.
Unter 1000€ wird es schwer etwas Vergleichbares zu finden…
Denn der AKG K712 Pro hat eine Lineare Wiedergabe,
das heißt man hört das was wirklich aufgenommen wurde.
Vor allem leicht auf dem Kopf… Ich spiele 10 Stunden lang ohne im auf dem Kopf zu merken.
Das ist zu nicht unterschätzender Komfort.
Qulität von feinsten... Und...
Sollte mal da was in 20 Jahren kaputtgehen kriegt man noch Einzelteile.

Nun die Lineare Wiedergabe  braucht man ZB. beim Mischen und oder in Masterring…
Er hat eine hervorragende Stereobühne…
Man kann jedes Instrument  einen bestimmten Platz zuordnen,  und hören…
Nicht nur in der Breite sondern auch in der Tiefe des Raumes... Einfach Genial.
Nun…
Für Piano abhöre sehr gut geeignet weil,
es werden alle Piano Frequenzen unverfälscht  weiter wiedergeben.
ohne lästiger Basswiedergabe, oder sich mit ermüdenden höhen durch zu quellen.

Ich habe damals für die Kopfhörer  fast 600€ gegeben.
Heute bekommt man die schon um die 180 €.
Also ein Schnäppchen.
Auch die  Musik kann man damit gut abhören…
Nur für diejenigen, die für Musikhören mehr Bässe brauchen, für ZB Techno  
ist er bedingt geeignet, wegen seiner unverfälschten Linearität. Es tut aber ein Techno hörer
braucht ohne zweifeln mehr BUMS.  
Da sucht man sich lieber einen Kopfhörer mit  Bass +2 dB mehr.

Es ist natürlich die Frage was man mit dem Kopfhörer anfangen möchte.
Möchte man hören das, was auf der CD aufgenommen wurde,
oder möchte man hören etwas was auf der CD gar nicht existiert?
So agieren aber  nur Musiker.
Ein Ottonormalverbraucher  geht in die Gedanken nicht so weit…
Er geht eh nach dem Gehörgeschmack, und folgt nicht die Musikalische Realität.  
Für den Studio Musiker gilt, an erster Stelle die Linearität.  
Bei der  Musik Produktion in Studios werden  in erster Linie
Lineare Boxen und Kopfhörer verwendet.  
Denn die  CDs müssen auf jeder HiFi-Anlage gut hörbar sein,
egal wie teuer oder billig die Anlage ist.  

Dann sollte man noch in Kopfhörerauswahl  sich die Frage beantworten…  
Welches System möchte man haben?
Offene oder Geschlossenen System,  etc.
Jeder System hat seine vor und Nachteile, und eignet sich nur bedingt für alle Situationen.  
Anbei hier ist  ein AKG K712 Pro Test nachzulesen:
https://www.kopfhoerer.de/test/akg-k712-pro/
oder hier:
https://www.fairaudio.de/dwt/test/Kopfhoerer/2015/akg-k-712-pro-kopfhoerer-test-1.html
und hier:
https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/akg-k-712-pro-test.html


250 Ohm wäre schon an der Grenze des Mögliches sein,
aber soweit würde ich gar nicht gehen….
Außer man in einen Verstärker investiert.  
Nicht um sonnst Musikus hat sich den 80 Ohm Kopfhörer bestellt.

Dann…  Jeder Kopfhörer, je hochwertiger er ist, braucht einige Zeit sich einzuspielen…
Weil eine neue „Membrane“ noch nicht vollständig schwingt.  
Oft ist so das man am Anfang zu,  zu viel  Bass neigt…  
Aber erst mit  der Zeit wird der Kopfhörer etwas Lauter und ausgewogener, und detaillierter sein.
Bedenke auch dass, das  Menschliche Ohr muss sich für jedes Kopfhörer erst gewöhnen…
Also lasse dir genügend Zeit… Erst dann beurteile seine Qualitäten…

LG
Miro  
 
Antworten
#5
(17.12.2017, 01:03 )Fingertänzer schrieb: Hallo,

für mein Kawai 97 suche ich passende Kopfhörer und möchte daher in erster Linie wissen, wie hoch ich mit der Impedanz gehen kann. Ich habe verschiedene Kopfhörer im Blick, die zwischen 250 und 600 Ohm liegen. Wären 600 Ohm noch möglich oder bräuchte ich dann bereits einen Verstärker?

Danke!

Hallo,

das CA97 hat eine Einstellung für den Kopfhörerpegel im System.
PHONES VOLUME steht im Standard auf NORMAL.
Der Pegel ist für niederohmige Kopfhörer (<100 Ohm) OK, aber für hochohmige zu niedrig.
Bei hochohmigen Kopfhörern (>250-600 Ohm) sollte man diese Einstellung auf HIGH stellen. 
(NORMAL ist eine geringere Lautstärke, HIGH eine höhere)

@Miro: Die MP Modelle haben diese Funktion nicht.
Michael Kunz
Senior Product Manager

Kawai Europa GmbH
MAIL: kunz@kawai.de
TEL: 02151-373100
 
Antworten
#6
(18.12.2017, 10:45 )michaelkunz schrieb:
(17.12.2017, 01:03 )Fingertänzer schrieb: Hallo,

für mein Kawai 97 suche ich passende Kopfhörer und möchte daher in erster Linie wissen, wie hoch ich mit der Impedanz gehen kann. Ich habe verschiedene Kopfhörer im Blick, die zwischen 250 und 600 Ohm liegen. Wären 600 Ohm noch möglich oder bräuchte ich dann bereits einen Verstärker?

Danke!

Hallo,

das CA97 hat eine Einstellung für den Kopfhörerpegel im System.
PHONES VOLUME steht im Standard auf NORMAL.
Der Pegel ist für niederohmige Kopfhörer (<100 Ohm) OK, aber für hochohmige zu niedrig.
Bei hochohmigen Kopfhörern (>250-600 Ohm) sollte man diese Einstellung auf HIGH stellen. 
(NORMAL ist eine geringere Lautstärke, HIGH eine höhere)

@Miro: Die MP Modelle haben diese Funktion nicht.

Hallo Herr Kunz
 
Danke für diese Info…
OK. Mit dem Hochohmigen Ausgang,  beim CA97  wusste ich noch nicht…
Aber ob ein 600 Ohm einen 63 Ohm Kopfhörer vorzuziehen ist…  
Kann ich so  pauschal noch nicht sagen…
 
Ohne zu wissen welche Leistung unterschied ist,
zwischen den Normalen < 100 Ohm und den
Hochohmigen  Kopfhörerausgang bis =< 600Ohm.
 
Deswegen meine Frage lautet Herr Kunz:
1. Wie viel milliwatt hat der Normale Ausgang < 100 Ohm
2. Und wie viel milliwatt  hat der Hochohmige  Kopfhörerausgang bis 600Ohm.
3. Und bei welcher Ausgangpannung in millivolt?
4. Wie groß ist  der Tatsächliche Innenwiederstand des =< 600 Ohm Ausgangs?
5. Und der Tatsächliche Innenwiederstand des < 100 Ohm Ausgangs?




Erst dann könnte ich konkret sagen ob ein 600 Ohm Kopfhörer sinnvoller, gleich oder unterlegen ist,
dem 63 Ohm Kopfhörer gegenüber. 
 
Danke in voraus für diese Auskunft.
 
Liebe Grüße
Miro
 
Antworten
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kopfhörer, welche Einstellungen sollte ich vornehmen? Lang Lang 0 174 28.06.2018, 12:34
Letzter Beitrag: Lang Lang
Wink Der perfekte Kopfhörer für die CA- Serie :-) Galuwen 5 1,009 17.02.2018, 13:32
Letzter Beitrag: luukku
  Kopfhörer für CA 97? Maxilainen 3 1,265 23.12.2015, 14:45
Letzter Beitrag: moki
  Line-in auf Kopfhörer ? Nobbyktm 1 977 08.12.2015, 14:06
Letzter Beitrag: michaelkunz

Gehe zu:


Suchen: 1 Gast/Gäste