• Willkommen im KAWAI Forum!
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Modellempfehlung
#1
Hallo,
ich bin neu im Forum und habe folgende Frage:
seit ca. acht Monaten nehme ich Klavierunterricht. Bisher spiele ich auf dem Instrument meiner Lehrerin (ein Schimmel) zu Hause habe ich ein altes Roland HP 2800. Da immer mehr Tasten klemmen (wir haben schon diverse Hämmer ausgetauscht) und die Geräusche der Tasten beim Spielen überhandnehmen, denke ich über ein neues gebrauchtes E-Piano nach. Der Markt ist riesengross.meine Lehrerin hat mir das Anspielen vor Ort empfohlen, um zu sehen, ob es auch passt.
Jetzt habe ich mich innerlich auf ein Kawai eingestellt. Ich möchte kein Stage-Piano, da ich es definitiv nicht von A nach B transportieren werde. Ausserdem mag ich keine flexiblen Pedale.
Neu ist es mir leider etwas zu teuer, Finanzierungsmodelle habe ich mir ebenfalls angeschaut.
Gerne würde ich ein gebrauchtes Gerät erwerben, weiss aber nicht, welche Modellreihe ich mir näher anschauen soll.
Habt ihr einen Tip für mich ? Mir kommt das bald so wie eine Partnerwahl vor, die Wahl des richtigen Pianos !

Danke euch vorab.
Viele Grüsse
Marieminka
 
Antworten
#2
Servus!
Was ist denn deine Preisvorstellung für das Piano? Das CA 48 ist ja schon mal eine gute Empfehlung und mit 1800 Neupreis eine gute Sache. Aber es ist halt davon abhängig, was du investieren willst.
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
(Offenbarung 21,6 - Jahreslosung 2018)


 
Antworten
#3
(20.02.2018, 20:06 )haase schrieb: Servus!
Was ist denn deine Preisvorstellung für das Piano? Das CA 48 ist ja schon mal eine gute Empfehlung und mit 1800 Neupreis eine gute Sache. Aber es ist halt davon abhängig, was du investieren willst.

Liebe Marieminka,

eventuell hätte ich ein Kawai CS 9 zu verkaufen. Es ist jetzt vier Jahre alt und in technisch sowie optischen bestem Zustand. Sollte Du Interesse haben so melde Dich doch einfach mal bei mir.

Liebe Grüsse und einen schönen Tag
wünscht Dir Guido52
 
Antworten
#4
(20.02.2018, 20:06 )haase schrieb: Servus!
Was ist denn deine Preisvorstellung für das Piano? Das CA 48 ist ja schon mal eine gute Empfehlung und mit 1800 Neupreis eine gute Sache. Aber es ist halt davon abhängig, was du investieren willst.

Guten Morgen,
ich bin fleissig im Internet unterwegs um ein Gefühl für die Preise im Gebrauchtmarkt zu bekommen.
Tja,kommt wohl auf die Modellreihe an, aktuell liege ich innerlich so bei um die 500 Euro (plus minus).

Gruss
MarieMinka
 
Antworten
#5
(21.02.2018, 00:23 )guido52 schrieb:
(20.02.2018, 20:06 )haase schrieb: Servus!
Was ist denn deine Preisvorstellung für das Piano? Das CA 48 ist ja schon mal eine gute Empfehlung und mit 1800 Neupreis eine gute Sache. Aber es ist halt davon abhängig, was du investieren willst.

Liebe Marieminka,

eventuell hätte ich ein Kawai CS 9 zu verkaufen. Es ist jetzt vier Jahre alt und in technisch sowie optischen bestem Zustand. Sollte Du Interesse haben so melde Dich doch einfach mal bei mir.

Liebe Grüsse und einen schönen Tag
wünscht Dir Guido52

Guten Morgen,
wow, da wirfst Du ja was in den Ring.
Ich komme aus Düsseldorf, da muss die Anfahrt und das Testspielen ja auch problemlos möglich sein.
Ich vermute mal, dass hier meine Preisvorstellung von 500 Euro plusminus nicht angebracht ist.
Viele Grüsse
Marieminka
 
Antworten
#6
liebe marieminka,

ja meine Preisvorstellung liegt bei 1950 Euro... Neupreis war vor 4 Jahren ca 3800. Mein Preis liegt für 4 Jahre Nutzung nun 2000 Euro unter dem damaligen Strassenpreis, weil ich es als Auslaufmodell der Cs-Serie für 2900 bekommen habe.. falls Du Interesse hast melde Dich einfach ... ich muss und will es nicht heute oder morgen verkaufen.. lass Dir Zeit beim Suchen und melde Dich gggfls einfach wieder.. lg Grüsse Guido
 
Antworten
#7
Hallo Marieminka.
Dass du mit den 500 Mücken nicht weit kommst ist leider Realität. Hier ist maximal ein älteres Modell der ES bzw. CL Serie drin (leider haben beide Serien flexible Pedale, außer du bekommst eins von der ES Serie mit Designer Kit). Ich würde da wirklich mehr investieren und das Angebot von Guido auf jeden Fall in Betracht ziehen. Aber, wie vorher erwähnt, kann das CA 48 auch schon einiges, wobei ich optisch das CS 9 bevorzuge. Ich habe das MP 10 daheim, welches die gleiche Klangerzeugung wie das CS 9 hat und mit etwas Modifikation habe ich einen für mich super Pianosound hinbekommen (An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an einen helpful and friendly user in diesem Forum). Die Entscheidung liegt letztendlich bei dir aber wir beraten dich hier gerne weiter. Was ich dir noch zu Bedenken gebe: Du sollst lange Zeit mit dem Piano zufrieden sein und es ist halt mal so, dass man mit der Zeit anspruchsvoller wird, weil man auf ein Instrument sensibler wird und da sind bei einem preiswerten Produkt halt schnell die Grenzen erreicht. Soll jetzt nicht heißen, dass die älteren Kawai Pianos schlecht sind. Aber es ist ja nicht nur der Klang der das Pianospiel ausmacht, sondern auch die mechanische Komponente spielt eine Rolle. Es ist halt mal leider so, dass ältere Modelle Probleme mechanischer Art mit sich bringen können, wie du ja bei deinem Roland siehst. Ich hoffe, das hilft dir wieder ein Stück auf dem Weg.
Lg
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
(Offenbarung 21,6 - Jahreslosung 2018)


 
Antworten
  


Gehe zu:


Suchen: 1 Gast/Gäste