• Willkommen im KAWAI Forum!
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hat das CN17 einen Arbeitscomputer?
#1
Question 
Hallo, weiß jemand, ob das CN 17 durch einen Arbeitscomputer oder durch einen oder mehreren Mikrocontroller gesteuert wird?  Huh
 
Antworten
#2
Hallo und willkommen,

wenn Deine Frage Richtung eines Betriebssystems geht kann ich (aus dem technischen Beschreibungen, Tests, Patchnotes,...) nur soviel sagen, dass die Architektur von KAWAI DPs sehr spezifisch ist. Ich selbst habe ein CA98 und da ist sogar das Displaysystem eine KAWAI Entwicklung und Piano spezifisch.

Natürlich gibt es Speicher, DACs und vieles mehr aber Du kannst keine externe Software darauf laden.

Galuwen
Alexander K. alias “Galuwen“.

[i]Spielt heute auf einem Kawai CA98.[/i]

 
Antworten
#3
Das war nicht meine Frage. Huh
 
Antworten
#4
Hallo,

auch ich verstehe die Frage nicht richtig.
Natürlich gibt es eine interne CPU.
Was genau bezwecken Sie mit dieser Frage?
Michael Kunz
Senior Product Manager

Kawai Europa GmbH
MAIL: kunz@kawai.de
TEL: 02151-373100
 
Antworten
#5
Ja genau - was willst Du denn machen? Galuwen.
Alexander K. alias “Galuwen“.

[i]Spielt heute auf einem Kawai CA98.[/i]

 
Antworten
#6
(21.02.2018, 18:55 )balanceistische schrieb: Hallo, weiß jemand, ob das CN 17 durch einen Arbeitscomputer oder durch einen oder mehreren Mikrocontroller gesteuert wird?  Huh
Hallo balanceistische


Microkontroller erzeugen keinen eigenen Sound, sondern übermitteln nur die Midi Dateien…
Nach dem Standard Midi Protokoll…
Deswegen Microkontroller brauchen immer noch einen externen Soundprozessor.
ZB. ein PC mit einer geeigneten Software.
In Gegensatz zu CN 17...

Der Kawai erzeugt am Board selbständig ein Sound und somit ist er nicht nur ein Microkontroller, sondern ein vollständiger Sounderzeuger.  
 
Ich hoffe wir konnten dir weiterhelfen.   
LG
Miro
 
Antworten
#7
Danke, für die Antwort!
 
Antworten
  


Gehe zu:


Suchen: 1 Gast/Gäste