Home / Produkte / Ältere Produkte

K 5000 S



Advanced Additive Synthesizer A NEW WORLD OF SOUND

Advanced Additive... Beschreiten Sie neue Wege

Das Herz von Kawai´s Advanded Additive Technologie ist das additive Wave Set. Ein Wave Set besteht aus 64 harmonischen Wellen, entweder #1-64 oder #65-128, der natürlichen Obertonserie. Jede Harmonische wird durch eine eigene 5-stufige Amplitudenhüllkurve kontrolliert. Ungewöhnlich ausdrucksstarke Klangstrukturen über einen langen Zeitraum können mit diesem System erzeugt werden. Die Wurzeln der Additive Synthese jedoch gehen weit in die Antike zurück. Der Charakter eines jeden Wave Sets kann durch unseren exklusiven 128-Band Formantfilter verändert werden. Dieser neue Formantfilter simuliert die natürlich auftretenden tonalen Charakteristiken wie die Röhre einer Klarinette oder den Korpus einer akustischen Gitarre. Radikale Veränderungen der Klanglandschaften erzeugen Sie, in dem Sie mit der 5-stufigen Loop-Hüllkurve oder dem LFO den Formantfilter über das Spektrum des Wave Sets fahren.

Zusätzlich können Sie aus 123 PCM Samples wählen, die speziell für die additiven Wave Sets zusammengestellt wurden. Attack PCMs, Rauschen und Anblasgeräusche sowie klassische Analogsynthesizer Wellenformen sind im Angebot. Des weiteren steht Ihnen die Amplitudenmoldulation zur Verfügung, wobei ein gewähltes Wave Set ein anderes modulieren kann. Mit AM können außergewöhnliche und komplexe Klänge und unharmonische Obertöne erzeugt werden, die mit anderen Synthesearten unerreichbar sind.

Eine einzelne Advanced Additve "Source" kann entweder ein Wave Set/Formantfilter sein oder eine PCM Wellenform. Jede Source wird weiterhin durch traditionelle 24dB DCF mit Resonanz und DCA sowie durch individuelles Zuweisen der 4 separaten Effektprozessoren modifiziert. Bis zu 6 Sources können für einen einzelnen Sound oder "Patch" kombiniert werden. Letztlich beschließen Sie Ihre Arbeit durch hinzufügen von Halleffekten und eines 7-Band Graphic Equalizer.

Der Kawai K5000S Advanced Additive Synthesizer... ...kombiniert die unglaublichsten Eingriffsmöglichkeiten in Echtzeit mit einer der leistungsstärksten Synthesearten, die je entwickelt wurde. Die Advanced Additive Synthese des K5000S eröffnet Klangwelten, die mit anderen Synthesearten nicht zu verwirklichen sind. Mit additiver Synthese erzeugen Sie jeden Sound Ihrer Vorstellung... Sounds, die nie jemand zuvor gehört hat. Jeder Einzelne hat eine völlig eigenständige Farbe, eine Klangexpedition in eine neue Welt des Sound. Viele außergewöhnliche Controller und Performance Features ergänzen diese Synthese. Sie erlauben nicht nur eine einfachere Editierung des K5000S, sondern durch direkte Klangänderung entwickeln Sie spielend neue Sounds.

Macro Control Regler Die Bedienoberfläche des K5000S bietet 16 Macro Control Regler. Mit diesen Reglern, die für einfache Programmierung und ausdrucksstarke Live-Performance konzipiert sind, erhalten Sie die direkte Kontrolle über die effektivsten Soundparameter. Sie finden sowohl bekannte Funktionen wie Filter Cutoff, Resonance, Attack, Release, usw., als auch die Kontrolle über die wichtigsten Advanced Additive Parameter... Lautstärkebalance zwischen Geraden/Ungeraden Harmonischen, Formant Filter Bias, Formant Filter Geschwindigkeit, Lautstärke der hohen und tiefen Harmonischen, und vieles mehr. Außerdem können Sie 4 freibelegbare Regler benutzen, von denen jeder mit 2 Macro Parametern gleichzeitig belegt werden kann. Jeder Macro Control Regler sendet und empfängt MIDI Controller Befehle, die es Ihnen erlauben, die Bewegungen auf einfachste Weise mit Ihrem Sequenzer aufzunehmen. Die Macro Editierung kann selbstverständlich auch direkt mit einem Sound abgespeichert werden.

Performance Tasten Im leichten Zugriff über dem Pitch-Bend Rad und dem Modulationsrad liegen 3 Performance Tasten... Portamento On/Off und 2 freibelegbare Tasten. Neben den Sustain- und Expressionanschlüssen finden Sie zwei Fußschalteranschlüsse auf der Rückseite des K5000S. Belegen Sie diese mit beliebegen Funktionen zur besseren Soundkontrolle und Sie spielen weiterhin mit beiden Händen.

Arpreggiator Der K5000S bietet einen der bisher aufwendigsten Arpeggiatoren, der jemals bei Synthesizern genutzt wurde. Insgesamt stehen Ihnen 40 Pattern von Standard Up, Up&Down 1/2 und Down bis Chord Trigger&Gater und Random Pattern zur Verfügung. Zusätzlich gibt es 8 User Pattern. Ein separater Regler für die Geschwindigkeit des Arpeggiators erlaubt die Kontrolle in Echtzeit, oder Sie synchronisieren sie mit einer externen MIDI Clock. Der Arpeggiator sendet seine Daten über MIDI an einen Sequenzer und/oder kann andere Klangerzeuger kontrollieren.

Multi Patches Neben den zwei Advanced Additive Single Sound Bänken (A,D mit jeweils max. 128 Sounds) verfügt der K5000S über 64 Multi Patches. In einem Multi Patch können bis zu 4 Zonen mit Single Patches belegt werden. Jede Kombination von Layer, Split, Zonenüberlappung und Velocity Switch steht zur Verfügung. Ebenso kann jeder Zone für die präzise Kontrolle durch einen Sequenzer ein MIDI Kanal zugeordnet werden.

Effekte Eine große Auswahl an Effektalgorithmen, plus Hallräume und EQ, sind für jedes Single oder Multi Patch verfügbar. 37 Effettypen von Chorus und Flanger bis Stereo Delay und Verzerrer, werden über die 4 parallelen Effektwege zugewiesen. Zusätzlich können 1 1 Hallräume und ein 7-Band EQ genutzt werden. Alle Effektdaten inklusive der Pfade und Algorithmen werden mit den Patches gespeichert.

Diskettenlaufwerk und System Updates Das eingebaute 3,5“ Diskettenlaufwerk sichert die Single Patches, Multi Patches und User Arpeggiatorpattern. Die Möglichkeit das Betriebssystem per Diskette auf den jeweils neuesten Stand zu bringen, bedeutet: schneller Update Service und kein umständliches Austauschen eines ROM Chips.

-
  • Klangerzeugung
  • Advanced Additive  · 32 Sources/Noten Polyphonie  · 64 Harmonische pro Source (#1-64 oder #65-128)  · 5-stufige Amplitudenhüllkurve für jede Harmonische mit Loop  · 123 spezielle PCM Wellenformen  · 128 Band Formantfilter (mit Loop-Hüllkurven und LFO) pro Source  · bis zu 6 Sources pro Single Patch  · Amplituden Modulation zwischen zwei Sources  · Morf Modus  · 24 dB/oct DCF mit Resonance  · DCA  · LFO mit Random  · 12 Anschlagsdynamikkurven  · Modulationsmatrix für 14 Controller und 20 Destinations · Portamento
  • Effekte
  • · 4 Effektwege  · 4 Effektwege gleichzeitig/37 Typen  · 11 Halleffekte  · 7 Band Graphic Equalizer  
  • Ausgangswerte
  • · 18 bit Digital-Analog Wandler  · 108 dB Signal/Rausch-Abstand
  • Performance Modus
  • Single Bänke  · A (Advanced Additive)  · D (Advanced Additive)   Multi Bank  · 4 Zonen  · Layer, Split, Zonenüberlappung  · Zugriff auf alle Single Bänke gleichzeitig  · Soundumschaltung durch Anschlagsdynamik · unabhängige MIDI Kanäle pro Zone
  • Memory
  • · A Bank = 60 (Dynamische Verwaltung, max. 128)  · D Bank = 40 (Dynamische Verwaltung, max. 128) · Multi = 64
  • Arpeggiator
  • · 40 Pattern · Up, Down, Up/Down1, Up/Down 2, Key Order · Chord Gater · Chord Trigger · Sequenzer Typen · Random · Freie Pattern (8 Typen) · Hold, Hold & Retrigger  · Range 1,2,3,Random · Speed
  • Diskettenlaufwerk/ Speicherverwaltung
  • · 3,5" 2DD oder 2HD Disketten, DOS-Format  · Single, Bank. All Patch sichern/laden  · Betriebssystem laden
  • Controller
  • · Main Volume Regler · Individual Volume Regler · Pitch Bend Rad · Modulation Rad · Dateneingaberad
  • Macro Conrol Regler
  • · Harmonics Hi · Harmonics Lo · Even/Odd Balance · Formant Filter Bias · Firmant Filter Speed · Formant Filter Depth · DCF Cutoff · DCF Resonace · Velocity · DCF/DCA Attack · DCF/DCA Decay  · DCF/DCA Release · 4 frei belegbare Regler  · (mit jeweils 2 Macros)   · Arpeggiator Type · Arpeggiator Speed · Portamento Speed
  • Tastatur
  • · 61 gewichtete Tasten mit Anschlagsdynamik und Channel Aftertouch  · Spezialoberfläche für schwarze Tasten
  • Display
  • 240 x 64 Punkte grafikfähiges LC-Display mit Hintergrundbeleuchtung
  • Anschlüsse
  • · Stereokopfhörer  · Main Output L,R  · Individual Output L,R  · MIDI In/Out/Thru  · Expression Pedal  · Hold Pedal · Frei belegbare Fußschalter 1 & 2
  • Bedienfeldtasten
  • · A,B, Multi Bank  · 13x Bankwahl  · 10x Programwahl  · Quick Edit Funktionstasten  · Quick MIDI  · Arpeggiator On/Off · Portamento On/Off · 2 x frei belegbare Tasten · Section <,>  · Edit  · System  · Disk  · Write  · 16 x Display- Funktionstasten  
  • Zubehör inbegriffen
  • · Netzkabel  · Diskette (Patches, Demosongs, System Software
  • Zubehör optional
  • · F-1 Fußtaster  · V-20X Expression Pedal  · Sounddisketten
  • Abmessungen
  • 106 x 32 x 11,5 cm
  • Gewicht
  • 13 kg


Änderungen der Spezifikationen und Ausstattung jederzeit vorbehalten.

Copyright Kawai Europa GmbH